::Marlene Dietrich Internet Museum
by Michael Puettner Language English Language German

::Music

::Songs

::Lyrics



Niemand weiß von den Tragödien der Vorstadt,
Denn es schweigen die Mansarden unterm Dach.
Im vierten Stock, ein Mann klopfte an der Türe an,
Doch die Türe ging nicht auf und eine Nachbarin, die sprach:

Ach, Fräulein Annie wohnt schon lang nicht hier.
Warum fragen Sie erst heut’ nach ihr?
Sie sind doch der Herr, den sie uns immer beschrieb,
Blaue Augen, frecher Mund, der träumerisch blieb,
So lang hat sie gewartet und sie hatte Sie so lieb,
Nein, Fräulein Annie wohnt schon lang nicht hier.

Fräulein Annie wohnt schon lang nicht hier.
Warum kamen Sie denn nie zu ihr?
Sie stand vor dem Spiegel und probierte den Hut,

Weißes Stroh und blaues Band, der stand ihr so gut.
Doch dann fing sie an zu weinen und verlor den Lebensmut.
Nein, Fräulein Annie wohnt schon lang nicht hier.

Es war Mai und die Tage waren mild wie Zärtlichkeit,
Doch das arme liebe Kind war so allein.
Und ein kleiner Traum von Liebe stürzte ein - das ist alles.

Fräulein Annie wohnt schon lang nicht hier.
Warum fragen Sie erst heut’ nach ihr?
Sie verbrannte eine alte Fotografie,
Denn der Brief, den Sie versprachen, kam leider nie.
Und schließlich stand ein and’rer Herr mit Blumen vor der Tür.
Und Fräulein Annie wohnt schon lang nicht hier.



Man lebt in einer großen Stadt
und ist doch so allein.
Der Mann, nach dem man Sehnsucht hat,
scheint noch nicht da zu sein
Man kennt ihn nicht - und kennt ihn doch genau
Und man hat Angst, daß er vorübergeht
Und sucht bei andern ihn - und bleibt doch seine Frau
bis man ihm plötzlich gegenübersteht

Und da weiß man nicht, was man sagen soll
und man findet alles so banal.
Und man nahm doch früher gern den Mund so voll,
Und nun stottert man mit einem Mal
Alles das, was man sich vorgenommen hat
Ihm sofort im ersten Augenblick zu sagen
Das vergißt man gleich glatt, denn es sagt sein Blick,
daß er einen längst verstanden hat.

Man hat jetzt alles, was man will,
Man könnte glücklich sein
Die große Stadt ist plötzlich still,
Man lebt für ihn allein.
Man denkt an nichts - So schön ist diese Zeit.
Man hat nur Angst, daß sie vorübergeht
Und denkt ganz leise heimlich an den ersten Streit,
Bis man ihm plötzlich gegenübersteht.

Und da weiß man nicht, was man sagen soll
und man findet alles so banal.
Und er nahm doch früher nie den Mund so voll,
Und nun schreit er so mit einem Mal.
Und man schweigt und fühlt genau, jetzt ist Schluß
Und es lohnt nicht einmal mehr ein Wort zu sagen.
Jetzt ist alles aus,
Eine Welt stürzt ein...
Man ist wieder einmal so allein.



Alle Tage ist kein Sonntag
Alle Tag’ gibt’s keinen Wein
Aber Du sollst alle Tage
Recht lieb zu mir sein

Und wenn ich dann tot bin
Sollst Du denken an mich.
Auch des Abends, eh Du einschläfst,
Aber weinen sollst Du nicht.
Auch des Abends, eh Du einschläfst,
Aber weinen sollst Du nicht

Lass grünen, lass blühen, lass reifen das Korn.
Abwelken die Blätter von Zweig und von Dorn
Verschneit unser Garten, wir warten, wir zwei

Wenn wir glauben, alle Tage
Die Mainacht herbei
Wenn wir glauben, alle Tage
Die Mainacht herbei.

Und wird es dann dunkel
Drauß’ heul’n raue Wind’.
Lass leuchten, lass leuchten,
Wie froh ich dann bin

Und wenn ich dann tot bin
Sollst Du denken an mich.
Auch des Abends, eh Du einschläfst,
Aber weinen sollst Du nicht.
Auch des Abends, eh Du einschläfst,
Aber weinen sollst Du nicht



All of me,
Why not take all of me,
Can't you see
I'm no good without you?
Take my lips, I want to lose them,
Take my arms, I'll never use them,

Your goodbye
Left me with eyes that cry,
How can I
Go on, dear, without you?
You took the part that once was my heart,
So why not take all of me?



Alright, Okay, You Win
Well alright, okay, you win
I'm in love with you
Well alright, okay, you win
Baby, what can I do
I'll do anything you say
It's just got to be that way

Well alright, okay, you win
I'm in love with you
Well alright, okay, you win
Baby, what can I do
Anything you say I'll do
As long as it's me and you

All that I am asking
All I want from you
Just love me like I love you
And it won't be hard to do

Well alright, okay, you win
I'm in love with you
Well alright, okay, you win
Baby, what can I do
I'll do anything you say
It's just got to be that wayAll that I am asking
All I want from you
Just love me like I love you
And it won't be hard to do

Well alright, okay, you win
I'm in love with you
Well alright, okay, you win
Baby, one thing more
If you're gonna be my man
Sweet baby take me by the hand

Well alright, okay, you win
I'm in love with you
Well alright, okay, you win
Baby, one thing more
If you're gonna be my man
Sweet baby take me by the hand
Well alright, okay, you win!



Wie viele Straßen auf dieser Welt
Sind Straßen voll Tränen und Leid?
Wie viele Meere auf dieser Welt
Sind Meere der Traurigkeit?
Wie viele Mütter sind lang schon allein
Und warten, und warten noch heut’?
Die Antwort, mein Freund, weiß ganz allein der Wind
Die Antwort weiß ganz allein der Wind.

Wie viele Menschen sind heut’ noch nicht frei
Und würden es so gerne sein?
Wie viele Kinder geh’n abends zur Ruh,
Und schlafen vor Hunger nicht ein?
Wie viele Träume erflehen bei Nacht?
Wann wird es für uns anders sein?

Die Antwort, mein Freund, weiß ganz allein der Wind
Die Antwort weiß ganz allein der Wind.

Wie große Berge von Geld gibt man aus,
Für Bomben, Raketen und Tod,
Wie große Worte macht heut’ mancher Mann
Und lindert damit keine Not.
Wie großes Unheil muß erst noch gescheh’n,
Damit sich die Menschheit besinnt?
Die Antwort, mein Freund, weiß ganz allein der Wind
Die Antwort weiß ganz allein der Wind.
Die Antwort, mein Freund, weiß ganz allein der Wind
Die Antwort weiß ganz allein der Wind



Allons ... lève toi, va-t-en
Pars le lit n’est pas trop grand
Pour moi qui suis lasse de t’aimer
T’aimer

Qui tu m’ennuies avec tes grands mots d’adieu
Moi j’ai horreur de tous ces discours mon vieux
L’Or me dégoute et je déteste la cour

Rien ne me plait
Rien que l’amour
Pars ... Gentiment, sans gémir sur tes malheurs
Vas ... tu auras bientot calmé ta ... douleur
Je ris de tous ces sentiments dont mon coeur est lassé

Assez



Später, später bleibt vom Wagen
Nicht einmal die Wagenspur
Niemand, niemand wird dann fragen,
Wer in diesem Wagen fuhr.

Alle Worte, die wir sagen,
Rauschen dann die Bäume nur,
Und das Lied, das uns erklungen
Auf der Mundharmonika,
Wird dereinst vom Wind gesungen
Und heißt nur noch Lalala.

Alte Wege, die wir wandern,
Werden neue Wege sein,
Unser Denkmal ist den andern
Dann ein Kilometerstein.

Deutschland, Frankreich, Friesland, Flandern,
Singend ziehen dann sie dort ein,
Und das Lied, das uns erklungen
Auf der Mundharmonika,
Wird dereinst vom Wind gesungen
Und heißt nur noch Lalala.

Singt einmal ein andrer Sänger
Den Verliebten zart ins Ohr,
Sitzen die wohl auch nicht enger
Als wir saßen längst zuvor

Doch dann kümmerts uns nicht länger,
Wer an wen sein Herz verlor
Und das Lied, das uns erklungen
Auf der Mundharmonika,
Wird dereinst vom Wind gesungen
Und heißt nur noch Lalala.



Aus der Jugendzeit, aus der Jugendzeit
Klingt ein Lied mir immerdar,
O wie liegt so weit, o wie liegt so weit,
Was mein, was mein einst war.
Was die Schwalbe sang, was die Schwalbe sang,
Die den Herbst und Frühling bringt,
Ob das Dorf entlang, ob das Dorf entlang
Das jetzt noch klingt?

O du Heimatflur, o du Heimatflur,
Laß zu deinem sel'gen Raum
Mich noch einmal nur, mich noch einmal nur
Entfliehn, entfliehn im Traum.
Als ich Abschied nahm, als ich Abschied nahm,

War die Welt mir voll so sehr,
Als ich wiederkam, als ich wiederkam,
War alles leer.

Wohl die Schwalbe kehrt, wohl die Schwalbe kehrt,
Und der leere Kasten schwoll.
Ist das Herz geleert, ist das Herz geleert,
Wird's nie, wird's nie mehr voll.
Keine Schwalbe bringt, keine Schwalbe bringt
Dir zurück, wonach du weinst,
Doch die Schwalbe singt, doch die Schwalbe singt
Im Dorf wie einst.



What is this tender sensation?
This magical thrill that I feel?
Although I seem to be in a dream
I know this moment is real.

You're here and I'm here
With your heart and my heart awake.
In a dream,
In a dream of romance and delight.
Can it be that tonight is the night?

You're here, and I'm here
With your lips and my lips awake .
In a dream,
And the stars looking down from above.

You're here, and I'm here
With your lips and my lips awake.
In a dream,
And the stars looking down from above.

[Seem to sing: “You’re in love, You’re in love.]
Now I'll walk with wings on my feet,
Now I'll feel that bitter is sweet.
Other eyes may have charms.
But my heaven will be in your arms.

You're here and I'm here
With your heart and my heart awake.
In a dream,
In a dream of romance and delight.
Can it be that tonight is the night?



Look at me, I’m the main attraction
Held your breath, there will be lots of action
Lions, tiger, small cats, tall cats
You just name them - I will tame them.
Beasts of pray in all their mighty splender,
With my whip I force them to surrender
One majestic - now domestic
They play at my feet

I have tamed a great gorilla.
What a fellow! What a killer!
He was vicious and malicious
I said: ”Honey, don’t get funny!”

I’m the pet of all these creatures.
Even wolves adore my features.
Flies and fleas, and birds and bees,
Don’t leave me alone.

But in spite of this devoted zoo,
I will tell you something entre nous

There is one beast that was never tamed
And that beast ... that beast is me!

Many men have tried their chance in vain,
One went nuts - two died in France and Spain.
Yet there must exist one man at least
To tame that beast, that beast in me.

I don’t mind if he’s a four-square-shooter,
Highspot hitter or ringtailed tooter,
Juggler ... smuggler, plunger ... faker
Or an honest Elbow-shaker

Do or die, I must discover
My superman, my only lover.
Then I skip my boots and whip
And flip ... and flip ... and flip

Where is that man?



Die Stadt Berlin hat mancher schon besungen,
Der längst heute liegt tief unter grünem Gras.
Für uns sind das bloß noch Erinnerungen,
Als ob uns Muttern was aus Märchen las.

Der eine liebt sie, andre wieder lästern.
Manches verging, was einstmals Staub gemacht.
Doch manches ist noch heute so, wie gestern.
Das ist Berlin, wie’s weint, und wie es lacht.

Berlin, Berlin, Du bist ein heisses Pflaster,
Wer Dich nicht kennt, verbrüht sich leicht den Fuß.
Wo die Moral wohnt, wohnt auch gleich das Laster
Und der Verriss blüht neben süssem Schmuß.

Berlin, Berlin, hier lebt der Mensch gefährlich,
und rutscht er aus, dann dreht sich keiner um.
Doch haut er hin - dann ist der Beifall ehrlich.
Berlin, Berlin, Du bist mein Publikum.

Berlin, Berlin, wenn deine Blumen spriessen
Da draussen in der Laubenkolonie,
Sieht man Dich stehn und fleissig sie begiessen
Das Rosmarien und auch den Sellerie.

Fühlt Muttern ihre Lebenszeit verfliessen,
Im Testament wird schnell noch angebracht:
“Vergesst mir bloß nicht, Vatern zu begießen” - -
Das ist Berlin, wie’s weint, und wie es lacht.
Das ist Berlin, wie’s weint, und wie es lacht.



Bitte, geh nicht fort!
Was ich auch getan,
Was ich auch gesagt,
Glaube nicht ein Wort.
Denk nicht mehr daran.
Oft sagt man im Streit
Worte, die man dann
Später tief bereut.
Dabei wollt’ mein Herz
Ganz Dein eigen sein,
Denn ich liebe Dich,
Lieb’ nur Dich allein.

Bitte,geh’ nicht fort!
Bitte,geh’ nicht fort!
Bitte,geh’ nicht fort!
Bitte,geh’ nicht fort!
Bleibe nah’ bei mir
Gib mir Deine Hand,
Ich erzähle Dir
Von dem fernen Land,
Wo man keine Zorn,
Keine Tränen kennt,
keine Macht der Welt
Liebende mehr trennt.
Wo auf weiter Flur
Blüht kein Herzeleid,
Wo ein Treueschwur
Hält für Ewigkeit.
Bitte,geh’ nicht fort!

...

Bitte,geh’ nicht fort!
Laß’ mich nicht allein.
Wenn Du mich verläßt
Stürzt der Himmel ein.
Laß uns so wie einst
Stumm am Fenster steh’n,
Traumverloren seh’n,

Wie die Nebel dreh’n
Bis am Himmelszelt
Voll der Mond erscheint
Unsere beiden Schatten
Liebevoll vereint
Bitte, geh’nicht fort!

...

Bitte,geh’ nicht fort!
Laß’ mich nicht allein.
Wenn Du mich verläßt
Stürzt der Himmel ein.
Laß uns so wie einst
Stumm am Fenster steh’n,
traumverloren seh’n,
Wie die nebel dreh’n
Bis am Himmelszelt
Voll der Mond erscheint
Unsere beiden Schatten
Liebevoll vereint

Bitte, geh’ nicht fort!

...

Glaube mir, ich werd’
Deine Sehnsucht still’n
Werd’ Dir jeden Wunsch
Dieser Welt erfüll’n.
Werde alles tun,
Was ich hab versäumt,
Um die Frau zu sein,
Die Du Dir erträumt.
Du mußt mir verzeih’n
Ich beschwöre Dich.
Laß’ mich nicht allein,
Denn ich liebe Dich.
Bitte, geh nicht fort!



Black Market
Sneak around the corner
Budapester Strasse
Black Market
Peek around the corner
“La Police qui passe”

Come! I’ll show you things you cannot get elsewhere
Come! Make with the offers and you’ll get your share.

Black Market
Powdered milk for bikes
Souls for Lucky Strikes
Got some broken down ideals? Like wedding rings?

Spoken:
Sh! Tiptoe. Trade your things.

Chorus:
I’ll trade you for your candy
Some georgeous merchandise
My camera. It’s a dandy
Six by nine - just your size
You want my porcellain figure?
A watch? A submarine?
A Rembrandt? Salami? Black lingerie from Wien?
I’ll sell my goods
Behind the screen.
No ceiling, no feeling. A very smooth routine
You buy my goods, and boy my goods are keen.

Black Market
Coocoo clocks and treasures
Thousand little pleasures
Black Market
Laces for the missis, chewing gum for kisses.

Come! And see my big binoculars this week.
Price? Only six cartons one puff a peek.
Black Market
Milk and microscope for liverwurst and soap.
Browse around I’ve got so many toys.

Spoken: Don’t be bashful
Step up, boys.

Chorus:
You like my first edition?

It’s yours, that’s how I am.
A simple definition
You take art, I take spam.
To you for your “K” ration: my passion and maybe
An inkling, a twinkling or real sympathy
I’m selling out - take all I’ve got!
Ambitions! Convictions! The works!
Why not? Enjoy my goods, for boy my goods

Are hot!



You’ll try invane, you can’t explain
The charming alarming blonde women
They fascinate, they captivade
Beware the amazing blonde women

Be careful when you meet a sweet blonde stranger
You may not know it but you’re reaching danger
You’ll try invane, you can’t explain
The charming alarming blonde women

Repeat



How many roads must a man walk down
Before you call him a man?
Yes, 'n' how many seas must a white dove sail
Before she sleeps in the sand?
Yes, 'n' how many times must the cannon balls fly
Before they're forever banned?
The answer, my friend, is blowin' in the wind,
The answer is blowin' in the wind.

How many times must a man look up
Before he can see the sky?
Yes, 'n' how many ears must one man have
Before he can hear people cry?
Yes, 'n' how many deaths will it take till he knows

That too many people have died?
The answer, my friend, is blowin' in the wind,
The answer is blowin' in the wind.

How many years can a mountain exist
Before it's washed to the sea?
Yes, 'n' how many years can some people exist
Before they're allowed to be free?
Yes, 'n' how many times can a man turn his head,
Pretending he just doesn't see?
The answer, my friend, is blowin' in the wind,
The answer is blowin' in the wind.



Boom, Boom, Boom, Boom, Boomerang Baby
Fly away, fly away from me.
Boom, Boom, Boom, Boom, Boomerang Baby
Fly away, fly away.
Don’t you know, my Boomerang Baby
If you fly, if you fly away from me
You’ll fly back my Boomerang Baby to me.

Go, it doesn’t matter if you go
Go, it doesn’t matter if or when, where or why
Go on fly - bye, bye,
bye, bye, bye, bye, bye, bye Baby, bye bye

Spoken:
Hello there. Back already? ... was a short trip, hm?

Boom, Boom, Boom, Boom, Boomerang Baby
Fly away, fly away , fly away from me.
Boom, Boom, Boom, Boom, Boomerang Baby
Fly away, fly away

Don’t you know my Boomerang Baby
If you fly, if you fly away from me
You’ll fly back my Boomerang Baby to me.
You’ll fly back my Boomerang Baby to me.



See what the boys in the Back Room will have
And tell them I’m having the same.
Go see what the boys in the Back Room will have
And give them the poison they name.

And when I die, don’t spend my money
On flowers and my picture in a frame.
Just see what the boys in the Back Room will have
And tell them I sighed
And tell them I cried
And tell them I died of the same.

And when I die, don’t buy a casket
Of silver with candles all aflame.

Just see what the boys in the Back Room will have
And tell them I sighed
And tell them I cried
And tell them I died of the same.

And when I die, don’t pay the preacher
For speaking of my glory and my fame.
Just see what the boys in the Back Room will have
And tell them I sighed
And tell them I cried
And tell them I died of the same.



Baubles, bangles hear how they jing jingle lingle
Baubles, bangles bright shiny beads
Sparkles, spangles my heart will sing single lingle
Wearing baubles, bangles and beads

I'll just glitter and gleam so make somebody dream
So that maybe he may buy me a ring ringle lingle

I've heard that's where it leads
Wearing baubles and bangles

Sparkles and spangles
All the loads of bubbles
Just to give me those bangles
I gotta have sparkles
Bangles and beads
Yeah, got to have beads



Dans le sable du désert
Sur les dunes de la mer
Et tant pis si tu te perds
Cherche la rose

Aux lucarnes des prisons
Où l’on rêve de pardon
Où se meurt une chanson
Cherche la rose

Sous les mousses, les orties
Dans les flaques de la pluie
Sur les tombes qu'on oublie
Cherche la rose

Où s'attristent les faubourgs
Chez l'aveugle, chez le sourd
Où la nuit rêve du jour
Cherche la rose

Et battant tous les pavés
Si tu ne l'as point trouvée
Tu l'auras au moins rêvée
Cherche la rose
Cherche la rose
La rose, la rose



Spring has come, the birdies sing
All is bright and cheerful
Hear the cuckoo in the trees
Giving us an earful
Funny how this time of year
Always gets you feeling queer

There’s nothing to it - I gotta get a man
Just a man, just a regular man
If I find one there ain’t the girl that can
Just a man, just a regular man.

Just a man who can love me when I’m feeling blue
Just a man who can cuddle me and kiss me too
Hey if I can find one I sure teach him a few
Just a man, just a regular man

Men they are both thin and fat
Large and small and stocky
Rich and poor and nice and that
Bashful and quite shocking
How d’you look I care a lot
I can pick him like a shot

There’s nothing to it - I gotta get a man
Just a man, just a regular man
If I find one there ain’t the girl that can
Just a man, just a regular man.
Just a man who can love me when I’m feeling blue
Just a man who can cuddle me and kiss me too



I'm gonna love you like nobody's loved you come rain or come shine
High as a mountain and deep as a river come rain or come shine
I guess when you met me it was just one of those things
But don't ever bet me cause I'm gonna be true if you let me

You're gonna love me like nobody's loved me
Come rain or come shine
Happy together unhappy together and won't it be fine?
Days may be cloudy or sunny
We're in or we're out of the money
But I'm with you always, I'm with you rain or shine
I'm gonna love you like nobody's loved you
Come rain or come shine

High as a mountain deep as a river
Come rain or come shine
I guess when you met me it was just one of those things
But don't ever bet me cause I'm gonna be true if you let me

You're gonna love me like nobody's loved me
Come rain or come shine
Happy together unhappy together and won't it be fine?
Days may be cloudy or sunny
We're in or we're out of the money.
But I'll love you always, I'm with you rain or shine
Rain or shine



Das alte Lied,
Es ist ja nur das alte Lied.
Die Liebe kommt, die Liebe geht
Die Träne fließt zu spät.

Mir ist so weh,
Wenn ich Dein Bild im Traume seh’
Warum läßt Du mich so allein
So einsam sein?

Sei Du nicht traurig
Denn mir ist so bang,
Wenn Deine Seele wie meine so krank.

Reich mir zum Abschied
Nur noch einmal Hand.
Liebe und Leid sind einander verwandt.

Das alte Lied,
Es ist ja nur das alte Lied.
Die Liebe kommt, die Liebe geht
Die Träne fließt zu spät.

Mir ist so weh,
Wenn ich Dein Bild im Traume seh’
Warum läßt Du mich so allein
So einsam sein?



Mit Dir, mit Dir, da möchte ich sonntags angeln gehen
Mit Dir, mit Dir, da denk ich mir das wunderschön.
Ganz alleine sind im Kahn wir drin
Und die Beine häng’n ins Wasser rin.
Mit Dir, mit Dir, da möchte ich sonntags angeln gehen
Mit Dir, mit Dir, da denk ich mir das wunderschön.
Und scheint dazu der Mond,
Dann weißt Du, dass sich’s lohnt
Mit Dir, mit Dir, da möchte ich angeln gehen

Zur Angelei, zur Angelei,
Da braucht man allerlei.
Man muß von Sorgen frei sein,
Auch muß ein Mann dabei sein.
Ein junger Mann, mit welchem man
So richtig angeln kann.
Du da, du fescher Junge, bist der richt’ge Mann.

Mit Dir, mit Dir, da möchte ich sonntags angeln gehen
Mit Dir, mit Dir, da denk ich mir das wunderschön.
Und scheint dazu der Mond,

Dann weißt Du, dass sich’s lohnt
Mit Dir, mit Dir, da möchte ich angeln gehen.

In Halensee, in Schlachtensee,
Und an der Oberspree.
Auch an der Krummen Lanke,
Doch niemals an der Panke.
Sonst fängst im Nu ‘nen Spickaal Du
Und einen alten Schuh
Und hast Du Glück, dann fängst Du noch ‘nen Mann dazu.

Mit Dir, mit Dir, da möchte ich sonntags angeln gehen
Mit Dir, mit Dir, da denk ich mir das wunderschön.
Ganz alleine sind im Kahn wir drin
Und die Beine häng’n ins Wasser rin.
Mit Dir, mit Dir, da möchte ich sonntags angeln gehen
Mit Dir, mit Dir, da denk ich mir das wunderschön.
Und scheint dazu der Mond,
Dann weißt Du, dass sich’s lohnt
Mit Dir, mit Dir, da möchte ich angeln gehen
Mit Dir, mit Dir, Mit Dir, mit Dir, Mit Dir, mit Dir,
Da möcht’ ich angeln gehn.



Wo die Wiesen sind,
Da weht ein süßer Sommerwind.
Frag’ mich nicht, mein Kind,
Wann ich Dich wiederseh’.

Wo die Birken steh’n,
Dort hat der Mond ins Tal geseh’n.
Bet’ in Windeswehn,
Daß ich Dich wiederseh’.

Ich muß nun weitermarschieren,
Wer weiß, was geschieht.
Ich geh’, wohin sie mich führen.
Doch zu Ende ist das Lied.

Wo der Hügel rollt,
Da steht der Weizen hoch wie Gold.

Doch irgendwer hat’s nicht gewollt,
Daß ich Dich wiederseh’.

Wo die Birken steh’n,
Da hat der Mond ins Tal geseh’n.
Bet’ in Windeswehn,
Daß ich Dich wiederseh’.

Ich muß nun weitermarschieren,
Wer weiß, was geschieht.
Ich geh’, wohin sie mich führen.
Doch zu Ende ist das Lied.

Wo die Düne rollt,
Da steht ein Kreuz im Abendgold,
Denn irgendwer hat’s nicht gewollt,
Daß ich Dich wiederseh’.



Das war in Schöneberg
Im Monat Mai.
Ein kleines Mädelchen
war auch dabei.
Das hat den Buben oft
Und gern geküsst
Wie das in Schöneberg
So üblich ist.

Ach, das war doch wunderschön,
Als ich noch ‘ne “Joere”,
Konnt zum Nollendorfplatz gehen,
Denn da spielte - Claire!
Nebenan stands Cafe Woertz
Und das kleine Kino
Und es schlug mein Mädchenherz
Wild für Valentino.
Als ich dann ein Autogramm

Von dem ersten Star hatt’,
Meinen ersten Kuß bekam
und mein erstes Fahrrad.
Heut denk’ ich in meinem Sinn:
Wo ist all das hin?

Das war in Schöneberg
Im Monat Mai.
Ein kleines Mädelchen
war auch dabei.
Das hat den Buben oft
Und gern geküsst
Wie das in Schöneberg
So üblich ist.

Wie das in Schöneberg
So üblich ist.



Aus’m Hinterhaus
schauen Kinder raus,
blass und ungekämmt
mit und ohne Hemd.
Unten auf’m Hof
Ist ein Riesenschwoof
Und ich denk mir so beim Geh’n
Wo hast Du das schon geseh’n?

Das war sein Milljöh
Das war sein Milljöh.
Jede Kneipe und Destille
Kennt den guten Vater Zille.
Jedes Droschkenpferd
Hat von ihm gehört.
Von N.O. bis J.W.D. -
Das war sein Milljöh.

Dieses kleine Lied,
das wir still Dir weih’n,
will nicht, wie man sieht,
literarisch sein.
Gleichfalls strebt es nicht
Nach des Reichtums Gunst.

Wenn es nur zum Herzen spricht,
Dieses Strassenkind der Kunst.

Dieses kleine Lied,
das wir still Dir weih’n,
will nicht, wie man sieht,
literarisch sein.
Gleichfalls strebt es nicht
Nach des Reichtums Gunst.
Wenn es nur zum Herzen spricht,
Dieses Strassenkind der Kunst.

Das war sein Milljöh
Das war sein Milljöh.
Wie die Welt durch seine Brille
Ihm erschienen, Vater Zille.
Ruht im letzten Haus
Nun vom Leben aus.
Und der Menschen Lust und Weh -

Das war sein Milljöh!
Und der Menschen Lust und Weh -
Das war sein Milljöh.



Il a mis le café
Dans la tasse
Il a mis le lait
Dans la tasse de café
Il a mis le sucre
Dans le café au lait
Avec la petite cuiller
Il a tourné
Il a bu le café au lait
Et il a reposé la tasse
Sans me parler
Il a allumé
Une cigarette
Il a fait des ronds
Avec la fumée
II a mis les cendres

Dans le cendrier
Sans me parler
Sans me regarder.
Il s’est levé
Il a mis
Son chapeau sur la tête
Il a mis
Som monteau de pluie
Parce qu'il pleuvait
Et il est parti
Sous la pluie
Sans me parler
Sans me regarder
Et moi j'ai pris
Ma tête entre mes mains Et j'ai pleuré.



I left a note on his dresser
And my old wedding ring
With these few goodbye words
How can I sing
Goodbye old sleepy head
I'm packing you in like I said

Take care of everything
I'm leaving my wedding ring

Don't look for me
I'll get a hand
Remember darling
Don't smoke in bed

Don't look for me
I'll get a hand
Remember darling
Don't smoke in bed



Clooney:
Mama, he’s pulling at my hair
Mama, he wants to wrestle too
Mama, he threw me in the chair,
Mama, Mama tell me what to do

Dietrich:
Dot’s nice, don’na fight, ev’rything gonna be all right
Dot’s nice, don’na fight, have a piece of fruit
C: Mama, Mama, he’s an awful brute. Mama, Mama
D: So help yourself to a piece of fruit

C: Mama, he’s squeezing me to death,
Mama, my arms are black and blue
Mama, he’s got me out of breath
Mama, Mama tell me what to do

D:
Dot’s nice, don’na fight, ev’rything gonna be all right
Dot’s nice, don’na fight, have a piece of fruit

C:
Mama, he’s pulling at my hair
Mama, did pop do that to you?
Mama, he’s growling in my ear,
Mama, Mama tell me what to do
I know

C+D:
Dot’s nice, don’na fight, ev’rything gonna be all right
Dot’s nice, don’na fight, have a piece of fruit
Have a piece of fruit, have a piece of fruit.



Du, du liegst mir im Herzen,
Du, du liegst mir im Sinn,
Du, du machst mir viel Schmerzen,
Weißt nicht, wie gut ich dir bin.
Du, du, du ,du,
Weißt nicht, wie gut ich dir bin.

So, so wie ich dich liebe,
So, so liebe auch mich,
Die, die zärtlichsten Triebe,
Fühl ich allein nur für dich.
Ja, ja, ja, ja,
Fühl ich allein nur für dich.

Doch, doch darf ich dir trauen,
Dir, dir mit leichtem Sinn?
Du, du darfst auf mich bauen,
Weißt ja wie gut ich dir bin.
Ja, ja, ja, ja,
Weißt ja wie gut ich dir bin.

Und, und wenn in der Ferne,
Dir mein Bild erscheint,
Dann, dann wünscht ich so gerne,
Daß uns die Liebe vereint.
Ja, ja, ja, ja,
Daß uns die Liebe vereint.



Ach wie ist's möglich dann
Daß ich dich lassen kann
Hab' dich von Herzen lieb
Das glaube mir
Du hast die Seele mein
So ganz genommen ein
Da ich kein' And're lieb'
[Dass ich kein Andern lieb]
Als dich allein.

Blau ist [blüht] ein Blümelein,
Heißet [das heißt] Vergißnichtmein:
Leg' es an's Herze dein
Und denk' an mich!

[Das Blümlein leg ans Herz
und denke mein]
Stirbt Blum' und Hoffnung gleich,
Wir sind an Liebe reich;
Denn die stirbt nie bei mir,
Das glaube mir!

Wär' ich ein Vögelein,
Wollt' ich bald bei dir sein,
Scheut' Falk und Habicht nicht,
Flög' schnell zu dir.
Schöß' mich ein Jäger tot,
Sänk' [Fiel] ich in deinen Schoß;
Säh'st du mich traurig an,
Gern stürb' ich dann!



Du hast ja keine Ahnung,
Wie schön Du bist, Berlin
Du hast ja keine Ahnung,
Wie schön Du bist, Berlin.

In vielen andern Städten
Zieht über uns man her.
Man sagt, dass wir zu kess sind.
Das ist nur Neid - - nichts mehr.

Ein richtiger Berliner
Der macht sich nie was vor.
Sogar wenn alles schief geht,
Behält er den Humor.

Er hat das Herz am rechten Fleck.
Das nimmt ihm keiner weg.

Wer unsere schönen Strassen
Des Nachts noch nicht gesehn,
Benzin erfüllt die Nasen,
Der bleibt bewundernd stehn.
Wer nicht die kleinen Mädchen
Sah flott vorüberziehn,
Der hat ja keine Ahnung,
Wie schön Du bist, Berlin.
Der hat ja keine Ahnung,
Wie schön Du bist, Berlin.



Du hast ‘nen Blick, der brennt mir auf der Haut,
Du hast mir mitten in die Seele geschaut.
Du hast ‘nen Blick, der mich hypnotisiert,
Wenn Du so schaust, bin ich schon kompromittiert.
Man sagt in solchem Fall, ich tanz’ diesen Tanz nicht.
Ich weiß, wehren sollt ich mich, doch ich kann’s nicht

Du hast ‘nen Blick, der läßt mir keine Ruh’,
Na schön, also küsse mich, doch mach die Augen zu.
Ich sitz dir ja nur vis-a -vis,
Und schon schaust Du mich an als wie.

Ich kann ja doch nichts dafür,
Was willst Du denn bloß von mir

Du hast ‘nen Blick, der brennt mir auf der Haut,
Du hast mir mitten in die Seele geschaut.
Du hast ‘nen Blick, der mich hypnotisiert,
Wenn Du so schaust, bin ich schon kompromittiert.
Man sagt in solchem Fall, ich tanz’ diesen Tanz nicht.
Ich weiß, wehren sollt ich mich, doch ich kann’s nicht

Du hast ‘nen Blick, der läßt mir keine Ruh’,
Na schön, also küsse mich, doch mach die Augen zu.



Früher da sagte man kreuzvergnügt im Sommer der Heimatstadt ade
Heute hat leider so mancher brave Bürger ein Loch im Portemonnaie
Soll man darüber verzweifelt sein?
Kinder, Berliner Luft ist auch ganz fein.
Und hat man bei Muttern
Noch irgendwas zu futtern
Dann seht doch endlich ein:

Durch Berlin fliesst immer noch die Spree.
Dichte bei ist noch der Müggelsee.
Rings herum blüht noch der Grunewald,
wo’s was Grünes gibt für jung und alt!

Wenn die tollsten Dinge in der Welt passier’n,
Der Berliner wird nie den Humor verlier’n..
Er hält stolz die Nase in die Höh - -
Denn durch Berlin fliesst immer noch die Spree.
Dichte bei ist noch der Müggelsee.
Rings herum blüht noch der Grunewald,
wo’s was Grünes gibt für jung und alt!
Wenn die tollsten Dinge in der Welt passier’n,
Der Berliner wird nie den Humor verlier’n.
Er hält stolz die Nase in die Höh - -

Denn durch Berlin fliesst immer noch die Spree.
Denn durch Berlin fliesst immer noch die Spree.



Streets full of people
All alone
Roads full of houses
Never a home
Church full of singing
Out of tune
Everyone’s gone to the moon.

Eyes full of sorrow
Never wet
Hands full of money
All in debt
Sun coming out
In the middle of June
Everyone’s gone to the moon

Long time ago
Light had begun
Everyone’s went to the sun
Parks full of motors
Painted green
Mouths full of chocolate
Covered cream
Arms that can only lift a spoon
Everyone’s gone to the moon
Everyone’s gone to the moon
Everyone’s gone to the moon.



As sung in the english version of "The Blue Angel"

I often stop and wonder
Why I appeal to men
How many times I blunder
In love and out again

They offer me devotion
I like it I confess
When I reflect emotion
There's no need to get

Falling in love again
Never wanted to
What's a gal to do
I can't help it

Love's always been my game
Play it how I may
I was made that way
I can't help it

Falling in love again
Never wanted to
What's a gal to do
I can't help it

Love's always been my game
Play it how I may
I was made that way
I can’t help it

Men cluster to me
Like moths around a flame
And if their wings burn
I know I'm not to blame

Falling in love again
Never wanted to
What's a gal to do
I (just) can't help it

Repeat


English record version 2 as recorded 1939 and sung on stage

Falling in love again
Never wanted to
What am I to do
I can't help it

Love’s always been my game
Play it how I may
I was made that way
I can't help it

Men cluster to me
Like moths around a flame
And if their wings burn
I know I'm not to blame

Falling in love again
Never wanted to
What am I to do
I can't help it

English record version
An enigmatic glimmer
A je-ne-sais-pas quoi
Shines always in the glance
Of a pretty woman

But when my eyes look deeply
At my vis-a-vis
And gaze intensely at him
What does it mean?

Falling in love again
Never wanted to
What am I to do
I can't help it

Love's always been my game
Play it how I may
I was made that way
I can't help it

Men cluster to me
Like moths around a flame
And if their wings burn
I know I'm not to blame

Falling in love again
Never wanted to
What am I to do
I can't help it

I often stop and wonder
Why I appeal to men
How many times I blunder
In love and out again

They offer me devotion
I like it I confess
When I reflect emotion
There's no need to get

Falling in love again
Never wanted to
What am I to do
I can't help it

Love's always been my game
Play it how I may
I was made that way
I can't help it

Men cluster to me
Like moths around a flame
And if their wings burn
I know I'm not to blame

Falling in love again
Never wanted to
What am I to do
I can't help it

Repeat



Für alles Tun,
Glaub, glaub, glaub,
Auf dieser Welt,
Glaub, glaub, glaub,
Kommt die Zeit, wenn es dem Himmel so gefällt

Die Zeit der Fülle, die Zeit der Not.
Die Zeit der Sorge um's tägliche Brot.
Die Zeit zum Speisen, die Zeit zum Fasten.
Die Zeit zum Schaffen, Zeit zum Rasten.

Für alles Tun,
Glaub, glaub, glaub,
Auf dieser Welt,
Glaub, glaub, glaub,
Kommt die Zeit, wenn es dem Himmel so gefällt

Die Zeit der Saat, der Erntezeit
Die Zeit des Danks, daß es soweit!

Die Zeit zum Schweigen, die Zeit zum Reden.
Die Zeit zum Singen, Zeit zum Beten.

Für alles Tun,
Glaub, glaub, glaub,
Auf dieser Welt,
Glaub, glaub, glaub,
Kommt die Zeit, wenn es dem Himmel so gefällt

Die Zeit der Furcht, die Zeit zum Mut.
Die Zeit, die weit von Bös' und Gut.
Die Zeit zum Frieden nach all dem Leid.
Denn Streit und Friede hat seine Zeit.

Für alles Tun,
Glaub, glaub, glaub,
Auf dieser Welt,
Glaub, glaub, glaub,
Kommt die Zeit, wenn es dem Himmel so gefällt
Wenn es dem Himmel so gefällt.



A young man is full of adventure,
And eager to do what he can!
He may be a boy, but don't send a boy
To do the work of a man!

Get away --- get away
Get away, young man, get away!

A young man will come when you call him,
And leave when you tell him to go,
But some day he'll guess, a woman means yes,
Whenever a woman says no!

Get away --- get away
Get away, young man, get away!

A woman is only a creature
Of notions and dimples and lies
So learn if you can, this lesson, young man,
And don't run off when she cries

Get away --- get away
Get away, young man, get away!
If you can!



Give me the man who does things,
Does things to my heart.
I love the man who takes things
Into his hands and gets what he demands.

And when we're alone by moon-light
Under a big palm tree -
Oh give me the man who does things,
Does things to me.



Go away from my window
Go away from my door
Go away, way way from my bedside
And bother me no more

I give you back your letters
I give you back your rings
But I never forget my own true love
As long as songbirds sing
As long as songbirds sing

Go on tell all your brothers
Tell all your sisters too
That the reason that my heart is broke

Is on account of you
Is on account of you

Go on your way, be happy
Go on your way, [be unrest?]
But remember dear, that you’re the one
I really did love best
I really did love best

Go away from my window
Go away from my door
Go away, way way from my bedside
And bother me no more
And bother me no more
And bother me no more



Chorus: Good for nothin’
Men are good for nothin’
I never saw a good one yet
Good for nothin’
Men are good for nothin’
And if you love ‘em nothin’s what you’ll get

Marlene: He will swear he’s seeking your love for ever more.
And then he comes home reeking of perfume you never wore.

Rosemarie:You’ll maybe want to shoot him but he isn’t worth the shot.
And you can bet the other woman has found out he’s not so hot!

Ch: Good for nothin’
Men are good for nothin’
I never saw a good one yet
Good for nothin’
Men are good for nothin’
And if you love ‘em nothin’s what you’ll get

M: He says he’ll surprise you with diamonds and with mink

But the only things he buys you are a wringer and a sink!

R: He maybe full of glamour at the op’ra in a box,
But he ain’t so darned attractive when you’re washing out his sox!

Ch: Good for nothin’
Men are good for nothin’
I never saw a good one yet
Good for nothin’
Men are good for nothin’
And if you love ‘em nothin’s what you’ll get

Their willy arts, their tender pleas,
Their fickle hearts, their knobby knees

Good for nothin’
Men are good for nothin’
A girl who’s smart will leave ‘em be.
Good for nothin’
Men are good for nothin’
But can we do without ‘em, no Sir-ee.
But can we do without ‘em, no Sir-ee.



How could she leave her high born lord?
How could she leave her baby?
How could she leave her bed and board?

And elope with the Gypsy Davey?
Last night she slept in an goose-feather bed,
Along with her lord and her baby,
Tonight she sleeps -(Broken off)



It seems like happiness is just a thing called Joe
He's got a smile that makes the lilacs want to grow
He's got a way that makes the angels heave a sigh
When they know little Joe's, passing by

Sometimes the cabin's gloomey and the table's bare
But then he'll kiss me and it's Christmas everywhere
Trouble's fly away and life is easy go
Does he love me good, that's all I need to know

Seems like happiness is just a thing called Joe

Sometimes the cabin's gloomey and the table's bare
But then he'll kiss me and it's Christmas everywhere
Trouble's fly away and life is easy go
Does he love me good, that's all I need to know

Little Joe, my little Joe, little Joe!



Sah ein Knab ein Röslein stehn
Röslein auf der Heiden
War so jung und morgenschön
Lief er schnell, es nah zu seh’n,
Sah’s mit vielen Freuden.
Röslein, Röslein, Röslein rot
Röslein auf der Heiden

Knabe sprach: Ich breche Dich,
Röslein auf der Heiden
Röslein sprach: Ich steche Dich,
Daß Du ewig denkst an mich,

Und ich wills nicht leiden.
Röslein, Röslein, Röslein rot
Röslein auf der Heiden

Und der wilde Knabe brach
s’Röslein auf der Heiden;
Röslein wehrte sich und stach.
Half ihm doch kein Weh und Ach,
Mußt es eben leiden.

Röslein, Röslein, Röslein rot
Röslein auf der Heiden



Da streiten sich die Leut herum
Oft um den Wert des Glücks,
Der eine heißt den andern dumm,
Am End' weiß keiner nix.
Da ist der allerärmste Mann
Dem andern viel zu reich:
Das Schicksal setzt den Hobel an
Und hobelt alles Gleich!

Die Jugend will stets mit Gewalt
In allem glücklich sein,
Doch wird man nur ein wenig alt,
Da gibt man sich schon drein.

Oft zankt mein Weib mit mir, o Graus!
Das bringt mich nicht in Wut;
Da klopf ich meinen Hobel aus
Und denk: du brummst mir gut !

Zeigt sich der Tod einst, mit Verlaub,
Und zupft mich: Brüderl kumm!
Da stell ich mich ein wenig taub
Und schau mich gar nicht um.
Doch sagt er: "Lieber Valentin,
Mach keine Umständ, geh!"
So leg ich meinen Hobel hin
Und sag der Welt ade!



Did you ever happen to hear of Voodoo?
Hear it and you won’t give a darn what you do!
Tom-Toms put me under a sort of Hoo-Doo
And the whole night long,
I don’t know right from wrong!

Hot Voodoo, black as mud
Hot Voodoo, in my blood
That African tempo, has made me a slave.
Hot Voodoo, dance of sin,
Hot Voodoo, worse than gin
I’d follow a caveman, right into his cave!

That beat gives me a wicked sensation,
My conscience wants to take a vacation.
Got Voodoo, head to toes
Hot Voodoo, burn my clothes

I want to start dancing
Just wearing a smile.

Hot Voodoo, I’m aflame
I’m really not to blame,
That African tempo,
It’s meaner than mean!

Hot Voodoo, it makes me brave,
I want to misbehave,
I’m beginning to feel like an African queen.
Those drums bring out the devil inside me,
I need some brave big angel to guide me.

Hot Voodoo, gets me wild,
Oh, fireman, save this child
I’m going to blazes, I want to be bad.



I can’t give you anything but love, Baby,
That’s the only thing I’ve plenty of, Baby,
Dream awhile, scheme awhile,
And you will find happiness
And I guess
All those things you’ve always pined for.

Gee, I’d like to see you looking swell, Baby,
Diamond bracelets Woolworth doesn’t sell, Baby,
Till that lucky day, you know darned well, Baby,
I can’t give you anything but love.



Ich bin die fesche Lola, der Liebling der Saison!
Ich hab' ein Pianola zu Haus' in mein' Salon
Ich bin die fesche Lola, mich liebt ein jeder Mann
doch an mein Pianola, da laß ich keinen ran!

Ich bin die fesche Lola, der Liebling der Saison!
Ich hab' ein Pianola zu Haus' in mein' Salon.
Und will mich wer begleiten da unten aus dem Saal,
dem hau' ich in die Seiten und tret' ihm aufs Pedal!

Lola, Lola – jeder weiß, wer ich bin
Sieht man nur mach mir hin,
Schon verwirrt sich der Sinn.
Männer, Männer - keinen küß ich hier
Und allein am Klavier,sing die Zeilen mit mir.

Ich bin die fesche Lola, der Liebling der Saison!
Ich hab' ein Pianola zu Haus' in mein' Salon
Ich bin die fesche Lola, mich liebt ein jeder Mann
doch an mein Pianola, da laß ich keinen ran!

Ich bin die fesche Lola, der Liebling der Saison!
Ich hab' ein Pianola zu Haus' in mein' Salon.
Und [Doch] will mich wer begleiten da unten aus dem Saal,
dem hau' ich in die Seiten und tret' ihm aufs Pedal!

Ich bin die fesche Lola, der Liebling der Saison!
Ich hab' ein Pianola zu Haus' in mein' Salon
Ich bin die fesche Lola, mich liebt ein jeder Mann
doch an mein Pianola, da laß ich keinen ran!



FIRST VERSION

Ein rätselhafter Schimmer
Ein je ne sais pas quoi
Liegt in den Augen immer
Bei einer schönen Frau
Doch wenn sich meine Augen
Bei einem vis-a-vis
Ganz tief in Deine saugen
Was sprechen dann sie?

Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt,
Denn das ist meine Welt –
Und sonst gar nichts.
Das ist, was soll ich machen, meine Natur.
Ich kann halt lieben nur –
Und sonst gar nichts.

Männer umschwirr‘n mich wie Motten um das Licht
Und wenn sie verbrennen, ja dafür kann ich nichts.

Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt,
Ich kann halt lieben nur -
Und sonst gar nichts.
Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt,
Denn das ist meine Welt –
Und sonst gar nichts.
Das ist, was soll ich machen, meine Natur.
Ich kann halt lieben nur –
Und sonst gar nichts.

Männer umschwirr‘n mich wie Motten um das Licht
Und wenn sie verbrennen, ja dafür kann ich nichts.

Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt,
Ich kann halt lieben nur -
Und sonst gar nichts.
Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt,
Ich kann halt lieben nur -
Und sonst gar nichts.
Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt,
Denn das ist meine Welt –
und sonst gar nichts.

Das ist, was soll ich machen, meine Natur.
Ich kann halt lieben nur –
Und sonst gar nichts.
Männer umschwirr‘n mich wie Motten um das Licht
Und wenn sie verbrennen, ja dafür kann ich nichts.

Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt,
Ich kann halt lieben nur -
Und sonst gar nichts.


SECOND VERSION

Ein rätselhafter Schimmer
Ein je ne sais pas quoi
Liegt in den Augen immer
Bei einer schönen Frau

Doch wenn sich meine Augen
Bei einem vis-a-vis
Ganz tief in Deine saugen
Was sprechen dann sie?

Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt,
denn das ist meine Welt –
und sonst gar nichts.

Das ist, was soll ich machen, meine Natur.
Ich kann halt lieben nur –
Und sonst gar nichts.

Männer umschwirr‘n mich wie Motten um das Licht
Und wenn sie verbrennen, ja dafür kann ich nichts.

Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt,
ich kann halt lieben nur -
und sonst gar nichts.

Was liegt in meinen Händen
In ihrem heißen Kuss?
Sie möchten sich verschwenden,
sie haben nie genug.

Ihr werdet mir verzeihen,
ihr müßt es halt versteh’n.
Es lockt mich stets von Neuem,
ich find es so schön.

[Spoken]
Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt,
denn das ist meine Welt –
und sonst gar nichts.

Das ist, was soll ich machen, meine Natur.
Ich kann halt lieben nur –
Und sonst gar nichts.

[Sung]
Männer umschwirr‘n mich wie Motten um das Licht
Und wenn sie verbrennen, ja dafür kann ich nicht.

Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt,
Ich kann halt lieben nur -
Und sonst gar nichts.


FILM VERSION

Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt,
Denn das ist meine Welt –
Und sonst gar nichts.

Das ist, was soll ich machen, meine Natur.
Ich kann halt lieben nur –
Und sonst gar nichts.
Männer umschwirr‘n mich wie Motten um das Licht
Und wenn sie verbrennen, ja dafür kann ich nichts.

Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt,
Ich kann halt lieben nur -
Und sonst gar nichts.

Repeat the whole verses



Ich hab’ die ganze Nacht geweint,
Warum warst Du denn so gemein?
Mein Herz war still und schlief den Winterschlaf,
Es wachte auf mit Fieber, als Dein Mund mich traf.

Ich hab’ die ganze Nacht geweint,
Warum lässt Du mich nicht allein?
Denn ich verbrenne, wenn ich liebe,
Und weiß, am Ende wird Enttäuschung sein.
Ja, ich hab’ gefühlt, daß ich Dich liebe,
Drum hab’ ich die ganze Nacht geweint.

Mein Herz war still und schlief den Winterschlaf,
Es wachte auf mit Fieber, als Dein Mund mich traf.

Ich hab’ die ganze Nacht geweint,
Warum lässt Du mich nicht allein?
Denn ich verbrenne, wenn ich liebe,
Und weiß, am Ende wird Enttäuschung sein.
Ja, ich hab’ gefühlt, daß ich Dich liebe,
Drum hab’ ich die ganze Nacht geweint



Ich hab' noch einen Koffer in Berlin,
Deswegen muß ich nächstens wieder hin!
Die Seligkeiten vergang'ner Zeiten
sind alle noch in meinem kleinen Koffer drin!
Ich hab' noch einen Koffer in Berlin,
Der bleibt auch dort, und das hat seinen Sinn.
Auf diese Weise
Lohnt sich die Reise;
Denn wenn ich Sehnsucht hab', dann fahr ich wieder hin.

Wunderschön ist's in Paris aud er Rue Madeleine.
Schön ist es im Mai in Rom durch die Stadt zu gehn.
Oder eine Sommernacht, still beim Wein in Wien.

Doch ich denk, wenn Ihr auch lacht, heut' noch an Berlin.

Ich hab' noch einen Koffer in Berlin,
Deswegen muß ich nächstens wieder hin!
Die Seligkeiten vergang'ner Zeiten
sind alle noch in meinem kleinen Koffer drin!
Ich hab' noch einen Koffer in Berlin,
Der bleibt auch dort, und das hat seinen Sinn.
Auf diese Weise
Lohnt sich die Reise;
Denn wenn ich Sehnsucht hab', dann fahr ich wieder hin.
Denn ich hab’ noch einen Koffer in Berlin.



Nein, nein, nein, nein, und drum bleibe ich eben ledig,
Denn mich macht verlegen sie, ich bin gegen die Heiratszeremonie
Nein, nein, nein, nein und ich hab ja so was nicht nötig
Und ich geb’ mich lieber hin ohne Lohengrin,
Nein, ich heirate nie.

Weil man beim “Ja” dann weint,
Und der Herr Papa dann weint,
Und die Mama dann weint,
Wer hält das aus?
Die lieben Basen dann, die bringen Vasen an,
Man fängt zu rasen an und rennt hinaus.

Nein, nein, nein, nein, Du verzeihst, doch ich
bleibe ledig.
Sei nicht so verlegen, ich bin dagegen,
Doch frag’ noch mal in der Früh.

Weil man beim “Ja” dann weint,
Und der Herr Papa dann weint,
Und die Mama dann weint,
Wer hält das aus?
Die lieben Basen dann, die bringen Vasen an,
Man fängt zu rasen an und rennt hinaus.

Nein, nein, nein, nein, Du verzeihst, doch ich bleibe ledig.
Sei nicht so verlegen, ich bin dagegen,
Nein, nein, ich heirate nie.



Ich weiß nicht, zu wem ich gehöre
Ich bin doch zu schade für einen allein
Wenn ich jetzt grad Dir Treue schwöre
Wird wieder ein anderer ganz unglücklich sein

Ja soll denn etwas so Schönes nur einem gefallen
Die Sonne, die Sterne gehör’n doch auch allen.
Ich weiß nicht, zu wem ich gehöre,
ich glaub’ ich gehöre nur mir ganz allein.

Spoken:
Ich weiß nicht, zu wem ich gehöre
Ich bin doch zu schade für einen allein
Wenn ich jetzt grad Dir Treue schwöre
Wird wieder ein anderer ganz unglücklich sein

Sung:
Ja soll denn etwas so Schönes nur einem gefallen
Die Sonne, die Sterne gehör’n doch auch allen.
Ich weiß nicht, zu wem ich gehöre,
ich glaub’ ich gehöre nur mir ganz allein.



Ich werde Dich lieben,
Werd’ Dich lieben bis zum Tod,
Werd’ Dich lieben bis ans Ende der Welt.
Die Menschen werden sich lieben,
Vergessen und lieben,
Doch ich werde Dich lieben bis zum Tod.

Ich werde Dich lieben,
Werd’ Dich lieben bis zum Tod,
Werd’ Dich lieben bis ans Ende der Welt.
Die Menschen werden sich lieben,
Vergessen und lieben,
Doch ich werde Dich lieben bis zum Tod.

Meine Seele fliegt zu Dir dann,
Und sie fliegt Dir in Dein Herz.
Und Du wirst mich lieben,
Wenn Du auch nicht treu bist,
Doch Du wirst mich lieben bis zum Tod.

Und ich werde Dich lieben,
Und ich werde Dich lieben,
Werd’ Dich lieben weit über den Tod.
Die Menschen werden sich lieben,
Und vergessen und lieben
Doch ich werde Dich lieben noch im Tod.

Glaube, glaube mir,
Glaube, glaube mir.



Si la lune s'met à danser
Et si l'soleil veut bouder
Qu'est-ce que vous voulez
Qu'ça puisse m'exciter?
Moi j'trouve tout très très bien!

Si les poules plus ne pondaient
Et qu'les taureaux donnent du lait
Qu'est-ce que vous voulez
Qu'ca puisse m'épater?
Moi j'trouve tout très très bien!

Si tout l'monde marchait sur la tête
Et qu'les chaussures s'portent aux mains
Prendre la soupe avec une fourchette
Ça s'rait bien l'fin du fin

Si c'etait l'tour des enfants
A mettre au monde les parents
Voyez-vous mëme ça, ne m'énerverait pas
Moi j'trouve tout très très bien!

If the moon began to waltz
Or the sun did somersaults
Do you think I'd care
Or stop and stare
I couldn't be annoyed

If the hens refused to lay
Or if bulls gave milk someway
Do you think I'd care
That they're unfair?
I couldn't be annoyed!

If everyone stood on his head
And on his hands he wore shoes
I'd still eat crackers in my bed
What have I got to lose?

If we eat soup with a fork
Or if babies brought the stork
Do you think I'd care?
I still declare
I couldn't be annoyed.



My story is much too sad to be told,
But practically ev'rything leaves me totally cold.
The only exception I know is the case
Where I'm out on a quiet spree
Fighting vainly the old ennui
And I suddenly turn and see
Your fabulous face.

I get no kick from champagne.
Mere alcohol doesn't thrill me at all,
So tell me why should it be true
That I get a kick out of you?
Some get a kick from cocaine.

I'm sure that if I took even one sniff
That would bore me terrific'ly too,
Yet I get a kick out of you.

I get a kick ev'rytime I see
You're standing there before me.
I get a kick though it's clear to me
You obviously don't adore me.

I get no kick in a plane.
Flying too high with some guy in the sky
Is my idea of nothing to do,
Yet I get a kick out of you.



Want to buy some illusions,
Slightly used, second hand?
They were lovely illusions,
Reaching high, built on sand.
They had a touch of paradise,
A spell you can’t explain:
For in this crazy paradise,
You are in love with pain.

Want to buy some illusions,
Slightly used, just like new?
Such romantic illusions -
And they’re all about you.
I sell them all for a penny,
They make pretty souvenirs.
Take my lovely illusions -
Some for laughs, some for tears.



Come on, join the party
Have a hearty glass of rum.
Don’t ever think about tomorrow
For tomorrow may never come

When I find me a happy place
That’s where I wanna stay
Time is nothing as long as I’m living it up this way.
I may never go home anymore
Dim the lights and start locking the door
[Marlene handwriting:
Give your arms to me

Give your charms to me
I may never go home anymore]

Standard Lyrics:
Give your lips to me
No more ships for me
We’ll go sailing all over the shore
I’ve got kisses and kisses galore
That have never been tasted before
After all, that’s what sailors are for
If you treat me right
This could be the night
I may never go home anymore



In den Kasernen
Da warten sie
In den Kasernen
Da schult man sie
So war es immer
Und endet nie
In den Kasernen
Da warten sie

Von schönen Mädchen
Da träumen sie
Die schönen Madchen
verlassen sie
So Ist es immer
Und endet nie
Von schönen Mädchen
Da träumen sie

Kommt man sie holen
Dann gehen sie
Ob sie auch wollen
Das fragt man nie
So war es immer
Das wissen sie
Kommt man sie holen
Dann gehen sie

Auf Menschen Brüder
Da schiessen sie
Und Menschen Brüder
Befehlen sie
So war’s schon immer
Und endet nie
Auf Menschen Brüder
Da schiessen sie

Kreuz unter Kreuzen
So enden sie
Kreuz unter Kreuzen
Wer denkt an sie
So wares immer
Begreift man nie
Kreuz unter Kreuzen
So enden sie

In den Kasernen
Da warten sie
Neue Kasernen
Baut man für sie
Es ist wie immer
Und endet nie
In den Kasernen
Da warten sie



You're looking at a real sophisticate
The lust for life has been my goal
I've done a lot of things I can't relate
But I refuse to rock and roll!

I've been the inspiration for a song
With naughty lyrics by dear "Cole"
And I've been banned in Boston right along
But I refuse to rock and roll.

It's not that it takes equipment that I lack
I've got what you might call respect
For my sacroiliac!

I wrote a book in which I reminisce
The kind they’re trying to control
It made the local board of censors hiss
But I refuse to rock and roll

I went to dinner with that ex-king man
And came home with a pink mink stole
The loot I earned could fill a moving-van
But I refuse to rock and roll.

An artist painted me in just a veil
To show the world I had a soul
It made the local D.A. - uh - turn pale
But I refuse to rock and roll.
L’amour is a strictly french commodety
and yet - every french man I met

Learned a trick or two from me
I have a lot of virtues I suppose
The P.D.A. would not extol
The point is that I’m not the purest rose
But I refuse to give in to rythm and blues
To save my soul I just won't rock
To save my soul I refuse to rock and roll.

I danced with sailors at the U.S.O.
And even got a navy scroll
And I' am tattooed where it doesn't show
But I refuse to rock and roll.

I do not like to talk about my wiles
But twice I made the Gallup poll
And as for sex - well I’ve got miles and miles
But I refuse to rock and roll.

They say latin lovers always take the price
olé - I don’t know what that means.
But I like what it implies.

With every love affair my fame increased
It’s something that I can’t control.
And I made confidential once or twice at least
But I refuse to give in to rythm and blues
To save my soul I just won't rock
To save my soul I refuse to rock and roll.



Duet:
It’s the same, it’s the same,
it’s the same the whole world over

Rosie
It’s exactly the thrill on a hill in Brazil
That it is in a cove in Dover

Duet:
It’s the same, it’s the same,
It’s the same the whole world over
For a dame all the world is clover

Marlene:
It’s delicious in Rome
It’s delightful in Nome.

Rosie:
But it still fills the bill
On the backporch at home.

Duet:
Let his hair be straight or curled
Love’s the same all over the world

It’s the same, it’s the same,
it’s the same the whole world over

Marlene:
It’s the same with Abdul
Off on Istanbul
That’s the claim of this world-wide rover

Duet:
It’s the same, it’s the same,
For a dame all the world is clover

Rosie:
For the Feeling you get
On the sands of Iran
Is the Feeling you get
On your old chintz divan

Duet:
Let his hair be straight or curled
Love’s the same all over the world

Duet:
It’s the same, it’s the same,
For a dame all the world is clover

Marlene
If his language is strange
Nothing needs to be said

Rosie
Just a wink of his eye

Marlene:
And a nod of your head

Duet:
Let his hair be straight or curled
Love’s the same all over
Love’s the same all over
the same all over the world



I’ve been in love before, it’s true,
Been learning to adore just you.
Some old romance taught me how to kiss,
To smile like that, to sigh like this.

I’ve been in love before, you’ll see,
Oh darling, what a bore I’ve been.
My past, that makes you hate me,
Makes you love me true:
I’ve been in love before, haven’t you?



I've grown accustomed to her face
She almost makes the day begin
I've grown accustomed to the tune
She whistles night an' noon

Her smiles, her frowns
Her ups, her downs
Are second nature to me now
Like breathing out and breathing in

I was serenely independent
And content, before we met
Surely I could always be that way again, and yet

I've grown accustomed to her looks
Accustomed to her voice
Accustomed to her face



I will come back
When the elephants roost in the trees
I will come back
when the birds made love to the bees,
When the sun refuses to shine
And Frank Sinatra is a cousin of mine

I will come back
When the fish walk around on two feet
And promenade around every Washington street
When the snow turns from white to blue
Then may I will come back to you.



I wish you bluebirds in the spring
To give your heart a song to sing
And then a kiss, but more than this
I wish you love.
And in July a lemonade
To cool you in some leafy glade I wish you health

And more than wealth
I wish you love.

My loving heart and I agree
Now is the time to let you be.
So with my best,
My very best
I set you free.

I wish you shelter from the storm
A cozy fire to keep you warm

But most of all
When snowflakes fall
I wish you love..

Now is the time to let you be.
So with my best,
My very best
I set you free.
I wish you shelter from the storm
A cozy fire to keep you warm
But most of all
When snowflakes fall
I wish you love.
I wish you love.
I wish you love.
I wish you love.



Ja, das haben die Mädchen so gerne,
Die im Stübchen und die im Salon.
Schau’n des nachts in ihr Bettchen die Sterne,
Dann träumen sie alle davon.
Ja, das haben die Mädchen so gerne,
Die im Stübchen und die im Salon.
Schau’n des nachts in ihr Bettchen die Sterne,
Dann träumen sie alle davon.

Hatt ein Jüngling sich erklärt,
Dass er Herz und Hand begehrt,
Heißt es: nun mal flink,
Den Verlobungsring!
Glänzt das goldne Ringelein,
Braucht man nicht mehr schüchtern sein,
Geht allein man aus
Mit der kleinen Maus.

Zu Kempinski erst einmal,
Hummer oder grünen Aal.
Kleinen Veilchenstrauss
Für die süße Maus!
Schwärmen muß er, niederknien,
Stürmisch werden und auch kühn,
Rauben dann zum Schluß
Ihr den ersten Kuß..
Fest sie nehmen in den Arm,
Donnerwetter, das macht warm!

Ja, das haben die Mädchen so gerne,
Die im Stübchen und die im Salon.
Schau’n des nachts in ihr Bettchen die Sterne,
Dann träumen sie alle davon.
Repeat last verse



Weil mir so ist, hab ich die andern fortgejagt
Heute nacht
Weil mir so ist hab’ich zu Dir “Bleib’ da” gesagt
Heute nacht
Und nun ist Nacht und ich habe Dich ganz

Ist das nicht schön,
Zwei Menschen, die sich nie gesehn?
Ganz allein
Ein Liebespaar für heute.
Morgen wieder fremde Leute.

Ja, so bin ich.
Und alles andere ist mir ganz egal
Ich bin eben
Wild aufs Leben.
Steck das Geld ein.
Bezahlen kannst Du auch ein anderes Mal
Ich frag Dich nicht, wer Du bist.
Ich nehm’ Dich, weil mir so ist.
Ja, so bin ich.

Vor einem Jahr, da wollt’ mich einer mal zur Frau -
Lach doch nicht.
Er hatte bar 3000 Dollar ganz genau.
Ich fand ihn nett und drum sagte ich ja.
Dann kam ein Mann, der konnte Geige spielen
So wie ein Gott
Ich sah nur seine Hände
Und mein Brautstand war zu Ende

Ja, so bin ich.
Und alles andere ist mir ganz egal
Ich bin eben
Wild aufs Leben.

Steck das Geld ein.
Bezahlen kannst Du doch ein anderes Mal
Ich frag Dich nicht, wer Du bist.
Ich nehm’ Dich, weil mir so ist.
Ja, so bin ich.
So bin ich.



Je sais que vous êtes jolie
Que vos beaux yeux pleins de douceur
Ont charmé tout mon coeur
Et que c'est pour la vie

Je sais que c'est une folie, que loin de vous
je devrais m'en aller à jamais, je sais
Je sais que vous êtes jolie...



Je tir’ ma reverence
Je m’en vais au hazard
Sur les routes de France,
De France et de Navarr’
Dites lui que je l’aime
Je l’aime, je l’aime quand même
Et dites lui trois fois bonjour,
Bonjour, bonjour pour moi.

Pourquoi faire entre nous de grands adieux?
Partir sans un regard est beaucoup mieux!

J’avais sa préférence
J’étais son seul bonheur.
Hélas ! Les apparences
Et le sort sont trompeurs!
Un autre a pris ma place
Tout passe, tout lasse et casse.

Et dites lui trois fois bonjour,
Bonjour, bonjour pour moi.

On pense que j’ai beaucoup de chagrin
Au-jourd’hui pas, mais peut-être demain.

Je tir’ ma reverence
Je m’en vais au hazard
Sur les routes des France,
De France et de Navarr’
Dites lui que je l’aime
Je l’aime, Je l’aime quand même
Et dites lui trois fois
Bonjour, bonjour, bonjour pour moi.

Dites lui voulez vous bonjour,
Bonjour, bonjour et voilà tout.



FIRST VERSION

Jonny, wenn Du Geburtstag hast
Bin ich bei Dir zu Gast,
Die ganze Nacht

Jonny, ich träum so viel von Dir,
Ach komm doch mal zu mir,
Nachmittags um halb vier

Jonny , wenn Du Geburtstag hast
Und mich dein Arm umfaßt,
die ganze Nacht
Jonny, dann denk ich noch zuletzt,
wenn Du doch jeden Tag Geburtstag hätt’st

In der kleinen Conny Bar
Ist der Geiger Jonny Star
Der hat wildes Blut in seiner blassen Haut, oh
Wenn er auf der Geige spielt,
wenn er mit dem Bogen spielt,
hat er jede Nacht ’ne neue kleine Braut, oh

Denn sein Katzenblick verwirrt die Mädchen ganz und gar
Kleine weiche Hände streichen durch sein schwarzes Haar
Und die Frauen rings im Chor
Schaun verklärt zu ihm empor
Und sie singen ihm ihr Liebeslied ins Ohr

Spoken
Jonny, wenn Du Geburtstag hast
Bin ich bei Dir zu Gast,
Die ganze Nacht

Jonny, ich träum so viel von Dir,
Ach komm doch mal zu mir,
Nachmittags um halb vier

Jonny , wenn Du Geburtstag hast
Und mich dein Arm umfaßt,
die ganze Nacht
Sung:
Jonny, dann denk ich noch zuletzt,
wenn Du doch jeden Tag Geburtstag hätt’st.


SECOND VERSION

Jonny, wenn Du Geburtstag hast
Bin ich bei Dir zu Gast,
Die ganze Nacht

Jonny, ich träum so viel von Dir,
Ach, komm doch mal zu mir,
Nachmittags um halb vier

Jonny, wenn Du Geburtstag hast
Und mich dein Arm umfaßt,
Die ganze Nacht
Jonny, dann denk ich noch zuletzt,
Wenn Du doch jeden Tag Geburtstag hätt’st

Spoken:
Jonny, wenn Du Geburtstag hast
Bin ich bei Dir zu Gast,
Die ganze Nacht

Jonny, ich träum so viel von Dir,
Ach komm doch mal zu mir,
Nachmittags um halb vier

Jonny , oh Jonny,
Wenn mich dein Arm umfaßt,
Die ganze Nacht

Sung:
Jonny, dann denk ich noch zuletzt,
wenn Du doch jeden Tag Geburtstag hätt’st.


SONG OF SONGS”-VERSION

Jonny, when will your birthday be
Reserve that night for me
Just me and you

Jonny, we’ll disconnect the phone
And when you’re all alone
We’ll have a lot to do
Oh, Jonny, I’ve got to celebrate
And I can hardly wait
Until we do
Jonny, I hope you realize
That there’s a big surprise
In store for you

Jonny, I need your sympathy
There’s something wrong with me
I can’t say no
Jonny, all night I long for you
When I’m so strong for you
You make me feel so weak
Oh Jonny, you know I can’t refuse
What have I got to loose
Come on, let’s go

Jonny, what are you waiting for
I need a kiss or two
or maybe more



Just a gigolo,
Everywhere I go,
People know the part I‘m playing.
Selling every dance,
Selling each romance,
Every night some heart betraying.

There will come a day,
Youth will go away
And what will they say about me?
When the end comes I know,
They‘ll say: Just a gigolo!
And life goes on without me!



Frühling kommt, der Sperling piept
Duft aus Blütenkelchen
Bin in einen Mann verliebt,
und weiß nicht, in welchen.
Ob er Geld hat, ist mir gleich.
Denn mich macht die Liebe reich!

Kinder, heut abend da such ich mir was aus,
einen Mann, einen richtigen Mann.
Kinder, die Jungs häng‘ mir schon zum Halse raus!
Einen Mann, dem das Herze noch in Liebe glüht.
Einen Mann, dem das Feuer aus den Augen sprüht.
Kurz, einen Mann,
der noch küssen will und kann.
Einen Mann, einen richtigen Mann!

Männer gibt es dünn und dick,
groß und klein und kräftig,
andere wieder schön und schick,
schüchtern oder heftig.
Wie er aussieht - mir egal!
Irgendeinen trifft die Wahl!

Kinder, heut abend da such ich mir was aus,
einen Mann, einen richtigen Mann.
Kinder, die Jungs häng‘ mir schon zum Halse raus!
Einen Mann, dem das Herze noch in Liebe glüht.
Einen Mann, dem das Feuer aus den Augen sprüht.
Kurz, einen Mann,
der noch küssen will und kann.
Einen Mann, einen richtigen Mann!

Alle!
Kinder, heut abend da such ich mir was aus,
einen Mann, einen richtigen Mann.
Kinder, die Jungs häng‘ mir schon zum Halse raus!
Einen Mann, dem das Herze noch in Liebe glüht.
Einen Mann, dem das Feuer aus den Augen sprüht.
Kurz, einen Mann,
der noch küssen will und kann.
Einen Mann, einen richtigen Mann!



There once was a young man who’d never been kissed.
He got to thinking it over how much he had missed.
So he found a gal, he kissed her and then, well,
Wouldn’t you know, he kissed her again.

Because she had kisses sweeter than wine.
She had kisses sweeter than wine.

Her asked her to marry and be his good wife
And to make him happy the rest of his life
He begged and he pleased like a natural man
And wouldn’t you know, she gave him a hand.

Because she had kisses sweeter than wine.
She had - umm - umm - kisses sweeter than wine.

He worked mighty hard and so did his wife
Working hand in hand to make a good life.
There was corn in the fields and wheat in the winds
Wouldn’t you know, he was the father of twins.

Because she had kisses sweeter than wine
She had - umm - umm - kisses sweeter than wine..

Their children numbered just about four
And they all had sweethearts knocking at the door.
They all got married and didn’t hesitate.
Before long he was the grandfather of eight.

Because she had kisses sweeter than wine.
She had - umm - umm - kisses sweeter than wine.

Now he is old and ready to go.
He gets to thinking what happened a long time ago.
They have lots of kids and trouble and pain
But you can bet your life he’d do it again.

Because she had kisses sweeter than wine.
She had - umm - umm - kisses sweeter than wine.

It’s clear to see, she had kisses sweeter than wine.



Chorus:
Gonna travel by Land, Sea and Air,
Shovin’ off by Land, Sea and Air,
Movin’ out by takin’ that train to the boat to the plane
And I hope we meet you there.

Ridin’ out by Land, Sea and Air,
Glidin’ out by Land, Sea and Air,
Slidin’ out by takin’ that train to the boat to the plane
And I hope well greet you there.

Dietrich:
We’re just a couple of working girls
In the ladies garment store.
We’re gonna bust loose and go on a whirl
at a new and distant shore.

When we punch that clock from nine to five
The days grow long and mean.
Gotta take a trip or man alive
That Man alive won’t be seen.

Clooney:
The boss is a man of sixty three
But he keeps me on the run.
If I’m not runnin’ when he’ chasin’ me
I gotta run from his son.

Take time off just once a year
As a good secretary should
But the further I travel away from here
The less i gotta be good.

Chorus:
Gonna travel by Land, Sea and Air,
Shovin’ off by Land, Sea and Air,
Movin’ out by takin’ that train to the boat to the plane
And I hope we meet you there.

Ridin’ out by Land, Sea and Air,
Glidin’ out by Land, Sea and Air,
Slidin’ out by takin’ that train to the boat to the plane
And I hope well greet you there.

Dietrich:
Listen young ladies If you’re single now
Don’t let it get ya down
To find those men with pockets that jingle
va goota move far from town.

The soldiers, sailors, take the bus
all travel by sea and air
and all the boys that are found by us
will be for you to share.

Chorus:
Gonna travel by Land, Sea and Air,
Shovin’ off by Land, Sea and Air,
Movin’ out by takin’ that train to the boat to the plane
And I hope we meet you there.

Ridin’ out by Land, Sea and Air,
Glidin’ out by Land, Sea and Air,
Slidin’ out by takin’ that train to the boat to the plane
And I hope well greet you there.



It’s not cause I shouldn’t,
It’s not cause I wouldn’t,
And you know,
It’s not cause I couldn’t,
It’s simply because
I am the laziest gal in town.

My poor heart is achin’,
To bring home the bacon,
And if I am alone and forsaken,
It’s simply because
I am the laziest gal in town.

Though I’m more than willing to learn,
How these gals get money to burn,
Every proposition I turned down.
It’s not cause I shouldn’t,
It’s not cause I wouldn’t,
And you know,

It’s not cause I couldn’t,
It’s simply because
I am the laziest gal in town.

Nothing ever worries me,
Nothing ever hurries me,
I take pleasure leisurely,
Even when I kiss.
But when I kiss, they want some more,
And wanting more becomes a bore,

It isn’t worth the fighting for,
So I tell them this:

It’s not cause I shouldn’t,
It’s not cause I wouldn’t,
And you know,
It’s not cause I couldn’t,
It’s simply because
I am the laziest gal in town.



It’s a lazy afternoon
And the beetle bugs are zooming
And the tulip trees are blooming
And there’s not another human in view
But us two

It’s a lazy afternoon
And the farmer leaves his reapin’
In the meadows cows are sleepin’
And the spreckled trout are leapin’
Upstream as we dream.

A fat pink cloud hangs over the hill
Unfolding like a rose
If you hold my hand and sat real still
You can hear the grass as it grows

It’s a lazy afternoon.
And I know a place that’s quiet
But for daisies running riot
And there’s no-one passing by it to see
Come spend this lazy afternoon with me.



Leise zieht durch mein Gemüt
Liebliches Geläute;
Klinge, kleines Frühlingslied,
Kling hinaus ins Weite!

Zieh hinaus bis an das Haus,
Wo die Blumen sprießen!
Wenn du eine Rose schaust,
Sag, ich laß sie grüßen!



Let us just say it was just meant to be a sweet memory
Love won’t stay
Let’s call it a day
In saying good-bye

Let us try to avoid any tears
Let’s be thankful for years
That were gay
It’s easy that way

Let’s have no regrets or a word of blame
Just like two old vets
Let’s say we took what came
Let’s call it a day
Let us say that we just can’t pretend
And we know it’s the end, why delay?
‘Let’s call it a day.

Let us just say it was just meant to be a sweet memory Love won’t stay
Let’s call it a day
In saying good-bye

Let us try to avoid any tears
Let’s be thankful for years
That were gay
It’s easy that way

Let’s have no regrets or a word of blame
Just like two old vets
Let’s say we took what came
Let’s call it a day
Let us say that we just can’t pretend
And we know it’s the end, why delay?
‘Let’s call it a day.



Birds do it, bees do it
even educated fleas do it.
Let's do it
Let's fall in love

In Spain the best upper sets do it
Lithuanians and Letts do it
Let's do it
Let's fall in love

The Dutch in old Amsterdam do it
Not to mention the Finns
Folks in Siam do it
Think of Siamese twins

Some Argentines without means do it
People say in Boston even beans do it

Let's do it
Let's fall in love

Electric eels I might add do it
Though it shocks' em I know
Why ask if Shad do it
Waiter bring me Shad Roe

In the shallow shoals English soles do it
Goldfish in privacy of bowls do it
Let's do it
Let's fall in love - yeah
Let's do it
Let's fall in love.



Manchmal träum ich nachts davon
Ich sitz wieder am Balkon.
Oben vom Geranientopf
tropft’s den Leuten auf den Kopf.
An der Ecke Nummer drei
liegt die kleine Bäckerei
Und der Drahthaarterrier kläfft
Immer noch vor’m Milchgeschäft.
Doch wach ich auf des Morgens kaum,
dann seh ich, es war ein Traum.

Lieber Leierkastenmann,
Fang noch mal von vorne an.
Deine alten Melodien
Von der schönen Stadt Berlin.
Stehst Du unten auf dem Hof,
Wird mir gleich ums Herz so doof.
Einmal noch so’n junges Blut sein,
Noch einmal im Tanz sich zärtlich drehn.
Lasst man Kinder, lasst man gut sein,
Unsere Stadt Berlin ist doch so schön.

Mutter blickt so freundlich drein,
Wickelt ihren Sechser ein.
Sie, die sonst so spart im Haus,
Schmeißt das Geld zum Fenster raus.
Unten hebt es auf ein Kind

Mit der Aufschrift “Gänzlich blind”.
Allen Leuten weit und breit
Tut das “arme Mädchen” leid.
Ist blind die arme Kleine ooch,
Den sechser aber sieht sie doch.

Lieber Leierkastenmann,
Fang noch mal von vorne an.
Von dem schönen Spree-Athen,
Wo sogar die Blinden seh’n.
Wo der Mann auf einem Bein
Abends packt die Krücken ein.
Plötzlich kann er wieder loofen,
Denn des Abends ist er “auf’m Kien”,
Und da geht der Junge schwoofen.
Dafür stammt er schließlich aus Berlin.

Lieber Leierkastenmann,
Fang noch mal von vorne an.
Deine alten Melodien
Von der schönen Stadt Berlin.
Stehst Du unten auf dem Hof,
wird mir gleich ums Herz so doof.
Einmal noch so’n junges Blut sein,
Noch einmal im Tanz sich zärtlich drehn.
Lasst man Kinder, lasst man gut sein,
Unsere Stadt Berlin ist doch so schön.



Frag’ nicht, warum ich gehe,
Frag’ nicht warum.
Was immer auch geschehe,
Frag’ nicht warum.
Ich kann Dir nur mehr sagen,
Ich hab’ Dich lieb.
Das Schönste im Leben,
Wollt’ ich Dir geben.

Frag’ mich nur nicht das eine,
Frag’ nicht warum.
Frag’ nicht, warum ich weine,
Frag’ nicht warum.
Wir gehen auseinander,
Morgen küßt Dich ein andrer,
Dann wirst Du nicht mehr fragen
Warum?

Das Lied ist aus,
Das ich für Dich gesungen.
Beim letzten Klang,
Ward’ mir nach Dir so bang.

Das Lied ist aus,
Die Melodie verklungen,
Nichts blieb von der Musik zurück,
Ein Echo nur von Liebe.

Frag’ nicht, warum ich gehe,
Frag’ nicht warum.
Was immer auch geschehe,
Frag’ nicht warum.
Ich kann Dir nur mehr sagen,
Ich hab’ Dich lieb.
Das Schönste im Leben,
Wollt’ ich Dir geben.

Frag’ mich nur nicht das eine,
Frag’ nicht warum.
Frag’ nicht, warum ich weine,
Frag’ nicht warum.
Wir gehen auseinander,
Morgen küßt Dich ein andrer,
Dann wirst Du nicht mehr fragen
Warum?



GERMAN LYRICS

Vor der Kaserne, vor dem grossen Tor,
Steht eine Laterne und steht sie noch davor.
Dort woll`n wir uns wiederseh`n,
Bei der Laterne woll`n wir steh`n,
Wie einst, Lilli Marleen, wie einst, Lilli Marleen.

Unsre beiden Schatten, sahn wie einer aus,
Dass wir so lieb uns hatten, dass sah man gleich daraus.
Und alle Leute soll’n es seh’n,
wenn wir bei der Laterne steh’n,
Wie einst Lilli Marleen, wie einst Lilli Marleen.

Deine Schritte kennt sie, deinen schönen Gang.
Alle Abend brennt sie, mich vergass sie lang.
Und sollte mir ein Leid geschehn,
Wer wird bei der Laterne stehn,
Mit Dir, Lilli Marleen, mit Dir, Lilli Marleen?

Aus dem stillen Raume, aus der Erde Grund,
Hebt sich wie im Traume dein verliebter Mund.
Wenn sich die spaeten Nebel drehn,
Wer wird bei der Laterne stehn,
Mit Dir Lilli Marleen, mit Dir Lilli Marleen?
Wenn sich die spaeten Nebel drehn,
Wer wird bei der Laterne stehn,
Mit Dir Lilli Marleen, mit Dir Lilli Marleen?


ENGLISH VERSION

Outside the baracks, by the corner light
I’ll always stand and wait for you at night
We will create a world for two
I’d wait for you, the whole night through
For you, Lili Marleen,
For you, Lili Marleen.

Bugler, tonight don’t play the call to arms
I want another evening with her charms
Then we will say goodbye and part.
I’ll always keep you in my heart
With me, Lili Marleen,
With me, Lili Marleen.

Give me a rose
to show how much you care
Tie to the stem
a lock of golden hair
Surely tomorrow you’ll feel blue
But then will come a love that’s new
For you, Lili Marleen,
For you, Lili Marleen.

When we are marching in the mud and cold
And when my pack seems more than I can hold
My love for you renews my might
I’m warm again, my pack is light,
It’s you Lili Marleen,
It’s you Lili Marleen.


MARLENES VERSION

Outside the baracks, by the corner light
I’ll always stand and wait for you at night
We will create a world for two
I’ll wait for you, the whole night through
For you, Lili Marleen,
For you, Lili Marleen.

Bugler, tonight don’t play the call to arms
I want another evening with her charms
Then we will say goodbye and part.
I’ll always keep you in my heart
With me, Lili Marleen,
With me, Lili Marleen.

Give me a rose to show how much you care
Tie to the stem a lock of golden hair
Surely tomorrow you’ll feel blue
But then will come a love that’s new
For you, Lili Marleen,
For you, Lili Marleen.

When we are marching in the mud and cold
And when my pack seems more than I can hold’
My love for you renews my might
I’m warm again, my pack is light,
It’s you Lili Marleen, It’s you Lili Marleen



Am Brunnen vor dem Tore
Da steht ein Lindenbaum
Ich träumt in seinem Schatten
So manchen süßen Traum
Ich schnitt in seine Rinde
so manches liebes Wort
Es zog in Freud und Leide
|: Zu ihm mich immer fort :|

Ich mußt auch heute wandern
Vorbei in tiefer Nacht
Da hab ich noch im Dunkel
Die Augen zugemacht

Und seine Zweige rauschten
Als riefen sie mir zu:
"Komm her zu mir, Geselle
|: Hier findst du deine Ruh :|

Die kalten Winde bliesen
Mir grad ins Angesicht
Der Hut flog mir vom Kopfe
Ich wendete mich nicht
Nun bin ich manche Stunde
Entfernt von diesem Ort
Und immer hör ich's rauschen:
|: "Du fändest Ruhe dort :|



Little Joe, Little Joe,
Oh, whatever became of him I don’t know.
Oh, he sure did like his liquor,
And it would have got his ticker,
But the Sheriff got him quicker.

Little Joe, Little Joe,
Oh, wherever his body lies, I don’t know.
When the yellow moon was beamin'

He could wrangle like a demon
And you'd always hear him screamin' - yeeha!

Little Joe, Little Joe
Oh, whatever he's doing now, I don't know
He had women by the dozen
And he swore they woz his cousins
Till he met up with their husbands - yeeha!



Look me over closely,
Tell me what you see.
A lady likes to look her best
Before she pours the tea.
You’ll see a diamond studded gown
That mekes the evening sun goes down.

Look me over closely,
Tell me what you find.
But don’t get overanxious
I’m not the marrying kind.

I’m a port in a storm,
Your harbor where it’s warm.
In my arms you will hide
from the great big world outside

But when you come to see me
Don’t try to change my way

You have a part
within my heart
And it will always stay.
There’s room for all,
There’s love for all,
But please don’t blame me
If you fall.

Look me over closely,
Tell me what you find.
But don’t get overanxious
I’m not the marrying kind.

Look me over closely,
And then make up your mind:
But darling please remember this
I’m warning you before we kiss.
Look me over closely
‘cause I may be the marrying kind.



Nao hà , oh gente, oh! nao,
Luar como esse do sertao !

Nao hà , oh gente, oh! nao,
Luar como esse do sertao !

Se a lua nasce
Por destras da verde mata
Mais parece um sol de prata
Prateando a solidao

E a gente pega na viola
Que ponteia, e a cançao
E a lua cheia
A nos nascer no coracao !

Nao hà , oh gente, oh! nao,
Luar como esse do sertao !

Nao hà , oh gente, oh! nao,
Luar como esse do sertao !



Ein Männlein steht im Walde ganz still und stumm,
Es hat von lauter Purpur ein Mäntlein um.

Sagt, wer mag das Männlein sein,
Das da steht im Wald allein
Mit dem purpurroten Mäntelein.



Every time I hear the march from Lohengrin,
I am always on the outside lookin' in,
Maybe that is why I see the funny side
When I see a fallen brother take a bride.
Weddings make a lot of people sad,
But if you're not the groom, it's not so bad.

Another bride, another June,
Another sunny honeymoon,
Another season,
Another reason,
For makin' whoopee.

A lot of shoes, a lot of rice,
The groom is nervous, he answers twice,
It's really killin'
That he's so willin'
To make whoopee.

Now, picture a little love nest
Down where the roses cling;
Now, picture that same sweet love nest,
Think what a year can bring.

He's washing dishes and baby clothes,
He's so ambitious, he even saws,
So don't forget, folks,
That's what you get, folks,
For makin' . . .

It is a year, or even less,
What's this I hear? Well, can't you guess?
She feels neglected,
And he's suspected
Of makin' . . .

She sits alone most every night,
He doesn't phone, he doesn't even write!
He says he's busy,
But she says, "Is he?”
He's makin' ...

He doesn't make much money,
Only five-thousand per,
Some judge thinks he's funny,
Says, "You'll pay six to her."
Now, he says, "Judge, suppose I fail?"
And he says, "Bud, you'll go to jail.
You'd better keep her, ha ha,
Because it's cheaper
Than makin' ....

So, don't forget, folks,
That's what you get, folks,
For makin' whoopee,
For makin' whoopee,
For makin' . . . Whoopee!



Oh my heart is beating wildly
And it's all because you’re here
If I’m not near the man I love,
I love the man I’m near.

Every man that passes by me
Is a flame that must be fanned
If I can not fondle the hand that I’m fond of
I fondle the hand at hand

My heart's in a pickle,
I’m constantly fickle,
And not too superstickle I fear
If I’m not near the man I love,
I love the man I’m near.

What if they're tall and tender;
What if they're small and slender;

Long as they got that gender
I surrender

I’m confessing a confession, And I hope I’m not verbose

When I am not close to the kiss
that I cling to
I cling to the kiss that's close.

As I’m more and more a mortal
I am more and more a case
If I am not facing the face that I fancy
I fancy the face I face

For Willie I’m Nellie
But Freddy I’m ready
My design is incredibly clear
If I’m not near the man I love,
I love the man I’m near.



[Not sung: Here we are at pier twenty two
Yes sir, the fleet is in!
Wait and see who strolls into view sharp as a tack, slick as a pin.]

See those shoulders broad and glorious?
See that smile? That smiles notorious,
You can bet your life
The man's in the Navy
See those nice blue trousers walk about?
That's that salty walk they talk about,
Mister watch your wife
The Man's in the navy!

Now lots of men stand six foot seven
and lots of men have arms like heaven
and lots of men hair all golden and wavy.
But when ten thousand gorgeous women-,ll chase him
like some hunted criminal
You can bet your life
The Man's in the Navy!

Now lot’s of men stand six for seven
And lot’s of men have arms like heaven

And lot’s of men have hair hair all gold and wavy
But when those gorgeous women
Are chasing like some haunted criminal
You can bet your life
The Man’s in the Navy

See thiose shoulders broad and glorious
See that smile that smiles notorious
You can bet your life
The mna’s in the Navy

See those nice blue trousers walk about
That set salty walk they talk about
Mister watch your wife
The man’s in the Navy

Now lots of men just can’t remember
That big romance from last November
And leave the lady oldest yesterday’s gravy
But when he says “I love you, Betty”
To some poor kid whose name is Jessie
You can bet your life
The Man’s in the Navy



À Pâques ou à la mi-carême
Quand je serais libéré
Lorsque j'aurai fini ma peine
Oh que j'irai t'embrasser

Dans notre jardin d'Angleterre
Les roses ont dû refleurir
Si tu en portais à ma mère
ça me ferait bien plaisir

Marie, Marie
Écris donc plus souvent
Marie, Marie
Au quatorze mille deux cents

J'travaille à la bibliothèque
Je m'invente du bon temps
J'ai comme amis tous les poètes
Baudelaire et Chateaubriand

Pour nous ici quoi qu'on en pense
On est vraiment très gentils
Il y a le dessert le dimanche
Et le poisson le vendredi

Marie, Marie
Écris donc plus souvent
Marie, Marie
Au quatorze mille deux cents

À Pâques, ou à la mi-carême
Il viendra bien le temps
Lorsque tu pourras dire "je t'aime"
Au quatorze mille deux cents

Marie, Marie ...



Im Frühling, sagt man, werd’ ich frei sein
Marie, ich glaub’ fast nicht daran.
Doch mal muß all mein Leid vorbei sein.
Oh, wie glücklich wär ich dann!
Ich denke oft an unsern Garten
Mit all den Blumen vor dem Haus.
Die Mutter ist schon müd vom Warten,
Bring ihr doch bitte einen Strauß.

Marie ... Marie ... wann kommt ein Brief von Dir?
Marie ...Marie ... für Zweitausendeinhundertvier!

Die Bibliothek ist für uns offen.
Doch ich les nie ein Magazin
Die Dichter schreiben viel vom Hoffen.
Mein bester Freund ist Hölderlin.

Die Zeit läuft langsam wie im Kreise.
Wir dürfen reden nur bei Tisch.
An jedem Sonntag gibt es Speise,
Und jeden Freitag gibt es Fisch.

Marie ... Marie ... wann kommt ein Brief von Dir?
Marie ...Marie ... für Zweitausendeinhundertvier!

Im Frühling, sagt man, werd’ ich frei sein.
Dann trennt mich niemand mehr von Dir.
Dann wird die Einsamkeit vorbei sein
Für Zweitausendeinhundertvier!

Marie ... Marie ..



Blonde Haare, dunkelblaue Augen,
Sehe ich, wo ich nur geh‘ und steh‘.
Und ein kleines dummes Kinderlächeln,
Dass ich doch in Träumen immer nur seh‘.

Mein blondes Baby, vergiß mich nicht,
Mein kleines Baby, tu‘ so was nicht.
Du ahnst ja gar nicht, was Du mir bist,
Weil Deine Seele ein Baby ist.

Mein kleines Baby, oh, hör‘ mir zu,
In meinen Träumen bist Du nur Du.
Hör‘ meine Sehnsucht, die zu Dir spricht,
Mein blondes Baby, vergiß mich nicht.

Und das Leben, das geht immer weiter,
Und auch Du wirst mal alleine geh’n,
Doch mein Herz bleibt ewig Dein Begleiter,
Und es weint mit Dir, es kann Dich versteh‘n.

Mein blondes Baby, vergiß mich nicht.
Mein kleines Baby, tu‘ so was nicht.
Du ahnst ja gar nicht, was Du mir bist,
Weil Deine Seele ein Baby ist.

Mein blondes Baby, oh, hör‘ mir zu,
In meinen Träumen bist Du, nur Du.
Hör‘ meine Sehnsucht, die zu Dir spricht,
Mein blondes Baby, vergiß mich nicht.



Mein Mann ist verhindert, er kann Sie unmöglich sehn, Liebste.
Mein Mann ist verhindert, er kann Sie unmöglich sehn.
Ach, es tut mir so schrecklich leid,
Denn Sie warten wohl auf ihn im Abendkleid, Liebste.
Mein Mann ist verhindert, er kann Sie unmöglich sehn.

Ach, ich weiß ja, mein Mann hat eine Garconniere, Liebste.
Ich frage mich nur, wer kann seinen Geschmack verstehn?
Gestern stand ich vor jenem Haus,
Da traten Sie mit ihm zum Tor heraus, Liebste.
Mein Mann ist verhindert, er kann Sie unmöglich sehn.

Und im Regen, da ging ich euch beiden langsam nach, Liebste.

Ich sah Sie mir an und da war es um mich gescheh’n.
Und mein Herz war so wund und schrie:
Ich hab viel bess’re Beine doch als Sie, Liebste.
Mein Mann ist verhindert, er kann Sie unmöglich sehn.

Heute morgen, da fand man ihn und da war er tot, Liebste.
Ein Schuß durch das Herz, können Sie meinen Schmerz
versteh’n?
Ach, verzeih’n Sie, ich bin zerstreut,
Ja wußten Sie es nicht die ganze Zeit, Liebste?
Mein Mann ist verhindert, er kann Sie unmöglich sehn.

Ach, verzeih’n Sie, ich bin zerstreut,
Ja wußten Sie es nicht die ganze Zeit, Liebste?
Mein Mann ist verhindert, er kann Sie unmöglich sehn.



De ce que fut mon enfance
Je n’ai plus de souvenir
C’est peut--être que la chance
Ne m’offrit pas de plaisir

Et chaque jour qui se leve
Ne m’apporte aucun espoir
Je n’ai même pas de rêve
Quand luit l’étoile du soir

Moi, je m’ennuie
C’est dans ma vie
Une manie,
Je n’y peux rien
Le plaisir passe,
Il me dépasse
En moi, sa trace, ne laisse rien

Partout je traîne
Comme une chaîne
Ma lourde peine
Ca va, ça vient

C’est dans ma vie
Une manie,
Moi, je m’ennuie

Par de longs vagabondages
J’ai voulu griser mon coeur
Et souvent sur mon passage
J’ai vu naître des malheurs
Sur chaque nouvelle route.
À l’amour, j’ai du mentir
Et le soir lorque j’écoute
La plainte du vente mourir
Mmm...

Moi, je m’ennuie
C’est dans ma vie
Une manie,
Je n’y peux rien
Le plaisir passe,
Il me dépasse
En moi, sa trace, ne laisse rien

Partout je traîne
Comme une chaîne
Ma lourde peine
Sans autre bien

C’est dans ma vie
Une manie,
Moi, je m’ennuie



We’re after the same rainbow’s end
Waitin’ ‘round the bend,
My Huckleberry friend,
Moon River and me

Au jardin de mes souvenirs
J’ai vu fleurir l’amour
J’ai vu tes yeux
Noyés de bleu
Verser dans mes rêves
Tout l’or du bon Dieu

Sur ton coeur
J’ai penché mon coeur
Et j’ai cuielli la fleur

De mai
La rose en mes mains s’est brisée
Je l’ai vu pleurer
Des larmes de rosée
Quand tu m’as quitté

Au jardin de mes souvenirs
Hier j’ai vu mourir
L’amour
Pourtant si demain tu voulais
Mon rêve enchanté
Pourrat recommencer
Au soleil
de mai



Muß I denn, muß I denn zum Städtele hinaus,
Städtele hinaus und Du mein Schatz bleibst hier.
Muß I denn, muß I denn zum Städtele hinaus,
Städtele hinaus und Du mein Schatz bleibst hier.

Kann ich auch nicht allweil bei Dir sein,
Hab‘ ich doch mein Freud an Dir.
Wenn I komm, wenn I komm,
Wenn I wieder, wieder komm,
Wieder, wieder komm.
Kehr‘ ich ein, mein Schatz bei Dir.

Kann ich auch nicht allweil bei Dir sein,
Hab‘ ich doch mein Freud an Dir.
Wenn I komm, wenn I komm
Wenn I wieder wieder komm,
Wieder, wieder komm.
Kehr ich ein, mein Schatz bei Dir.

Muß I denn, muß I denn zum Städtele hinaus,
Städtele hinaus und Du mein Schatz bleibst hier.
Muß I denn, muß I denn zum Städtele hinaus,
Städtele hinaus und Du mein Schatz bleibst hier.

Kann ich auch nicht allweil bei Dir sein,
Hab‘ ich doch mein Freud an Dir.
Wenn I komm, wenn I komm
Wenn I wieder wieder komm,
Wieder, wieder komm.
Kehr ich ein, mein Schatz bei Dir.
Muß I denn, muß I denn zum Städtele hinaus,
Städtele hinaus und Du mein Schatz bleibst hier.
Muß I denn, muß I denn zum Städtele hinaus,
Städtele hinaus und Du mein Schatz bleibst hier.



Mutter, hast Du mir vergeben?
Mutter, denkst Du noch daran?
Mutter, hast Du mir vergeben,
Was ich Dir angetan?
Mutter, hast Du mir vergeben,
Was ich Dir angetan?

Heimat, hast Du mir vergeben?
Heimat, denkst Du noch daran?
Heimat, hast Du mir vergeben,
Was ich Dir angetan?
Heimat, hast Du mir vergeben,
Was ich Dir angetan?

Das Glück lockte mich fort von Dir
Fort, von Heimat und Haus.

Ich ging mit all den andern
Und kam nie mehr nach Haus.

Mutter, kannst Du mich noch lieben?
Mutter, gib mir Deine Hand.
Bin Dein Kind doch geblieben
Fremd im fremden Land.
Bin Dein Kind doch geblieben
Fremd im fremden Land.

Mutter, ich will in die Heimat,
Mutter, die Zeit ist zu groß.
Mutter, ich will in die Heimat,
Nimm mich in Deinen Schoß
Mutter, ich will in die Heimat,
Nimm mich in Deinen Schoß.



My baby don’t care for clothes
My baby don’t care for shows
My baby just cares for me

My baby don’t care for furs and laces
My baby don’t care for high tone places
My baby don’t care for rings
And other expensive things
She’s sensible as can be
My baby don’t care who knows it
My baby just cares for me

My baby’s no Como [Dino] fan
And Elvis is not her man
My baby just cares for me.
My baby don’t care for Marlon Brando
She’d rather have me to hold her hand, oh!
My baby don’t do the twist [my baby is not amiss]

And even Sinatra’s [Burton] kiss
Is something that she can’t see,
I wonder what’s wrong with Baby,

My baby just cares for
My baby just cares for
My baby just cares for
One more time

My baby just cares for
My baby just cares for
My baby just cares for
One more time

My baby just cares for
My baby just cares for
My baby just cares for

Me



Whippoorwills call, evenin' is nigh
Hurry to my Blue Heaven
Turn to the right, there's a little white light
Will lead you to my Blue Heaven

You'll see a smilin' face, a fireplace, a cozy room
Little nest that nestles where the roses bloom
Molly and me, and the baby makes three
We're happy in my, in my Blue Heaven

You're gonna see a smilin' face, fireplace, cozy room
And a little nest nestled where the roses bloom
Just Molly and me, and the baby is three
We're so happy in my Blue Heaven
We're happy in my Blue Heaven
We're happy in my Blue Heaven!



Jüngst sprach zu mir eine alte Tante:
Du Maedel, höre mal vernünftig zu,
Ich rate Dir im Guten als Verwandte,
Laß bloß die Männer jederzeit in Ruh’.
Die faulen Koeppe wollen bloß poussieren
Und die Bescherung hast Du dann zuletzt.

Da rief ich aus: Ich laß’ mich nicht verführen,
Von mir wird jeder Mann doch nur versetzt.
Und trotzdem laufen kreuz und quer
Mir stets die Männer hinterher.
Mir hat ja die Natur verliehn,
Die besten Beine von Berlin:

Nach meene Beene ist ja ganz Berlin verrückt,
Mit meine Beene hab’ ich manches Herz geknickt,
Und zeig ich meine Beene voller Intelljenz,
Dann schlag ich aus dem Felde jede Konkurrenz.

Im Lunapark besah ich mir das neuste,
Een Herr der fühhrte mich zum Wackeltopp,
Da wurde mir der Fatzke ziemlich dreiste,
Drum gab ich ihm ne Schelle an den Kopp.
Er war nicht bös und ging mit mir soupieren,
Doch unterm Tisch, ach denken Sie sich bloß,
Wollt er mit meene Beene gleich poussieren,
Das Telegraphieren ohne Draht ging los.
Und voller Wut schrie ich wie toll:
Bei Ihnen Mensch, da piept es woll!
Sie sind wohl n’ bischen ti-te-li-ti
Da sagte er: ich bitte Sie.

Nach Ihre Beene ist ja ganz Berlin verrückt,
Mit Ihre Beene hab’n Sie mir mein Herz geknickt.
Ich sagte janz jelassen zu dem Bösewicht:
Mit meene Beene machen Sie die Dinger nicht.

Studenten, Grafen und auch Asssesoren,
Die kucken stets nach meene Beene hin,
Und ein Kapellmeister rief unverfroren:
In Deine Beene liegt Musike drin.
Wenn meinen Schritt ich mal zum Zoo hinlenke,
Brüllt voller Freude laut der Elefant,
Selbst alle Affen machen gleich Menkenke,
Sie winken durch det Gitter mit der Hand.
Und neulich blieb ich lachend stehen,
Det hätten Sie mal sollen sehn,
Es kam sofort der Wärter ran,
Und wütend schrie der olle Mann:

Nach Ihre Beene ist ja ganz Berlin verrückt,
Die ganzen Affenherzen sind total geknickt.
Drauf habe ich erwidert voller Seelenruh:
Sie oller Lulatsch, legen Se man Ihr Herz dazu.

Denn:
Nach meene Beene ist ja ganz Berlin verrückt,
mit meine Beene hab’ ich manches Herz geknickt,
Und zeig ich meine Beene voller Intelljenz,
Dann schlag ich aus dem Felde jede Konkurrenz.



They call me naughty Lola
The wisest girl on earth
At home my pianola
It works for all it worth
The boys all love my music I can’t keep them away
So my little pianola keeps working night and day

They call me naughty Lola
The wisest girl on earth
At home my pianola
It works for all it’s worth
Now I tell you a secret
Don’t hammer on the keys
For a little pianissimo is always bound to please

Lola, Lola - everybody knows me
Ask the first man you see
He knows how to find me
Old men, young men, all fall in to my net
They all want me to pet
There’s a reason, you bet!

They call me naughty Lola
The wisest girl on earth
At home my pianola
It works for all it’s worth
The boys all love my music I can’t keep them away
So my little pianola keeps working night and day

They call me naughty Lola
The wisest girl on earth
At home my pianola
It works for all it’s worth
Now I tell you a secret
Don’t hammer on the keys
For a little pianissimo is always bound to please

They call me naughty Lola
The wisest girl on earth
At home my pianola
It works for all it’s worth
The boys all love my music I can’t keep them away
So my little pianola keeps working night and day



There's just one place for me
Near you
It's like heaven to be
Near you

Times when we're apart
And I can't face my heart
Say you'll never stay
More than just two lips away

If my hours could be spent
Near you
I'd be more than content
Near you

Make my life worth while
By telling me that I'll
Spend the rest of my days
Near you
Near you - near you

Make my life worth while
By telling me that I'll spend the rest of my days
Near you

Spend the rest of my days Near you



Let's take it nice and easy
It's gonna be so easy
For us to fall in love
Hey baby what's your hurry
Relax and don't you worry
We're gonna fall in love

We're on the road to romance - that's safe to say
But let's make all the stops along the way
The problem now of course is
To simply hold your horses
To rush would be a crime
'Cause nice and easy does it every time



Nimm dich in Acht vor blonden Frauen
Sie haben so etwas Gewisses!
Ist ihnen nicht gleich anzuschauen
Aber irgend etwas ist es!

Ein kleines Blickgeplänkel sei erlaubt dir!!
Doch denke immer: Achtung vor dem Raubtier.
Nimm dich in acht vor blonden Frauen,
Die haben so etwas Gewisses!

Nimm dich in Acht vor blonden Frauen
Sie haben so etwas Gewisses!
Ist ihnen nicht gleich anzuschauen
Aber irgend etwas ist es!

Ein kleines Blickgeplänkel sei erlaubt dir!!
Doch denke immer: Achtung vor dem Raubtier.
Nimm dich in acht vor blonden Frauen,
Die haben so etwas Gewisses!



No love, no nothin’
Until my baby comes home.
No love no nothing’
As long as baby must roam

I promised him I’d wait for him
Till even hades froze
I’m lonesome, heaven knows,
But what I said still goes

No love, no nothin’
And that’s a promise I’ll keep,
No fun with no one
I’m getting plenty of sleep

My heart’s on strike
And tho’ it’s like an empty honey comb,
No love, no sir, no nothin’
Till my baby comes home

Spoken:
No love, no nothin’
Until my baby comes home.

No love no nothing’
As long as baby must roam

Sung:
I promised him I’d wait for him
Till even hades froze
I’m lonesome, heaven knows,

Spoken:
But what I said still goes
No love, no nothin’
And that’s a promise I’ll keep,
No fun with no one
I’m getting plenty of sleep

Sung:
My heart’s on strike
And tho’ it’s like an empty honey comb,
No love, , no sir, no nothin’
Till my baby comes home



Nun kommt die Erntezeit
Nun glüht der Mond so weiß.
Ich steh am Wegesrand
Und rufe Dich leis

Die Straße ist so leer
Mein Herz wird mir so schwer
Ach, daß ich bei Dir wär.

Nun kam die Erntezeit,
Nun blüht der Mohn so rot.
Und dort am Waldesrand
Da wartet der Tod.

Er schaut mich an,
Und ich habe Angst um Dich
S’ist Erntezeit,
Doch nicht für Dich und Mich.



It's quarter to three, there's no one in the place
Except you and me
So set 'em' up Joe, I got a little story
I think you should know

We're drinking my friend, to the end
Of a brief episode
Make it one for my baby
And one more for the road

I know the routine, put another nickel
In the machine
I feel kind of bad, can't you make the music
Easy and sad

I could tell you a lot, but it's not
In a gentleman's code

Make it one for my baby
And one more for the road

You'd never know it, but buddy I'm a kind of poet
And I've got a lot of things I'd like to say
And if I'm gloomy, please listen to me
Till it's talked away

Well that's how it goes, and Joe I know your gettin'
Anxious to close
Thanks for the cheer
I hope you didn't mind
My bending your ear

But this torch that I found, It's gotta be drowned
Or it's gonna explode
Make it one for my baby
And one more for the road



Qui peut dire où vont les fleurs du temps qui passe?
Qui peut dire où sont les fleurs du temps passé?
Quand à la saison jolie, les jeunes filles les ont cueillies,
Quand saurons-nous un jour, quand saurons-nous
un jour?

Qui peut dire où vont les filles du temps qui passe?
Qui peut dire où sont les filles du temps passé?
Quand va le temps des chansons, se sont données aux garcons,
Quand saurons-nous un jour, quand saurons-nous
un jour ?

Mais où vont tous les garcons du temps qui passe?
Mais où sont les garcons du temps passé?
Lorsque le tambour roula, se sont faits petits soldats,
Quand saurons-nous un jour, quand saurons-nous
un jour?

Mais où vont tous les soldats du temps qui passe?
Mais où sont tous les soldats du temps passé?
Sont tombés dans les combats, et couchés dessous leur proie,
Quand saurons-nous un jour, quand saurons-nous un jour?

Il est fait de tant de croix, le temps qui passe,
Il est fait de tant de croix, le temps passé,
Pauvres tombes de l'oubli, les fleurs les ont envahies
Quand saurons-nous un jour, quand saurons-nous un jour?

Qui peut dire où vont les fleurs du temps qui passe?
Qui peut dire où sont les fleurs du temps passé?
Quand à la saison jolie, les jeunes filles les ont cueillies,
Quand saurons-nous un jour, quand saurons-nous...jamais?



Paff, der Zauberdrachen,
Lebte am Meer
Auf einem Inselparadies
Doch das ist schon lange her!

Der kleine Jackie Paper;
Liebte den Paff so sehr
Und ritt auf Paff vergnügt und froh
Oft über land und Meer.

Oh, Paff, der Zauberdrachen,
Lebte am Meer
Auf einem Inselparadies
Doch das ist schon lange her!
Paff, der Zauberdrachen,
Lebte am Meer
Auf einem Inselparadies
Doch das ist schon lange her!

Und lockte sie die Ferne,
Schwamm Paff bis nach Shanghai
Von seinem Rücken rief dann laut
Der Jackie froh „Ahoi“
Die Schiffe der Piraten,
Die nahmen gleich Reissaus
Und alle riefen „Paff in Sicht
Wir segeln schnell nach Haus.“

Oh, Paff, der Zauberdrachen,
Lebte am Meer

Auf einem Inselparadies
Doch das ist schon lange her!
Paff, der Zauberdrachen,
Lebte am Meer
Auf einem Inselparadies
Doch das ist schon lange her!

Ein Drachen, der lebt ewig,
Doch kleine Boys, oh nein!
Und so kam für Paff der Tag
Und er war ganz allein!
Jackie kam nie wieder
Einsam lag Paff am Strand
Und hieb mit seinem Drachenschwanz
Hoch in die Luft den Sand.

Er weinte Drachentränen,
Traurig war sein Blick
Doch seine Tränen brachten ihm
Den Jackie nie zurück.
Weil er mit Klein-Jackie
Den besten Freund verlor
Schloss er sich in die Höhle ein
Und kam nie mehr hervor.

Paff, der Zauberdrachen,
Lebte am Meer
Auf einem Inselparadies
Doch das ist schon lange her!



Wie konnt‘ mich ein Mann nur so berauschen,
Wie beging ich nur den Wahn,
Meinen guten Peter einzutauschen,
Der mir niemals was getan.
Weckte man ihn nachts aus seinem Bette,
Laut und roh per Telefon:
„Peter! Ich hab‘ keine Zigaretten!“
„Was?“, sprach Peter, „Bring‘ sie schon.“

Peter, Peter, komm zu mir zurück.
Peter, Peter, warst mein bestes Stück.
Peter, Peter, ich war so gemein,
Später, später, sieht man erst alles ein.

Sprach man: „Peter ich hab‘ Dich betrogen“,
Sagte er: „Wenn’s Dich nur freut!“
Nie ist ein Gewitter aufgezogen,
Er war zärtlich jederzeit.

Und ganz ohne Grund ging ich zu andern,
Sagte Peterchen Adieu
Geb‘ ich mich nun jetzt an all die andern,
Tut mein Herz nach ihm so weh!

Peter, Peter, komm zu mir zurück.
Peter, Peter, warst mein bestes Stück.
Peter, Peter, ich war so gemein,
Später, später, sieht man erst alles ein.



‘Puff the Magic Dragon lived by the sea
And frolicked in the autumn mist in a land called HONALEE
Little Jackie Paper loved that rascal Puff
And brought him strings and sealing wax and other fancy stuff.

Oh, Puff the Magic Dragon lived by the sea
And frolicked in the autumn mist in a land called HONALEE
Oh, Puff the Magic Dragon lived by the sea
And frolicked in the autumn mist in a land called HONALEE

Together they would travel on a boat with billowed sail
Jackie kept a look out perched on Puff's gigantic tail.
Noble Kings and princes would bow whene'er they came
Pirate ships would lower their flag when Puff roared out his name.

A dragon lives forever, but not so little boys
Painted wings and giant's rings make way for other toys
One grey night it happened Jackie Paper came no more
And Puff that Mighty Dragon, he ceased his fearless roar.
His head was bent in sorrow, green scales fell like rain

Puff no longer went to play along the cherry lane
Without his life-long friend, Puff could not be brave
So Puff that Mighty Dragon sadly slipped into his cave

Oh, Puff the Magic Dragon lived by the sea
And frolicked in the autumn mist in a land called HONALEE
Oh, Puff the Magic Dragon lived by the sea
And frolicked in the autumn mist in a land called HONALEE



Lorsque tout est fini
Quand se meurt votre beau rève
Pourquoi pleurer les jours enfuis
Regretter les songes partis?
Les baisers sont flétris
Le roman vite s’achève
Et l’on reste à jamais meurtri
Quand tout est fini.

On fait serment, en sa folie,
De s’adorer,
Longtemps, longtemps....
On est charmant, elle est jolie.
C’est par un soir de gai printemps...

Mais un beau jour,
Pour rien, sans cause,
L’amour se fane avec les fleurs.
Alors on reste là, tout chose.
Le coeur serré les yeux emplis de pleurs.

Lorsque tout est fini
Quand se meurt votre beau rève
Pourquoi pleurer les jours enfuis
Regretter les songes partis?
Les baisers sont flétris
Le roman vite s’achève
Et l’on reste à jamais meurtri
Quand tout est fini.



Du warst mir ein Roman ,
Schade, daß Du mich nicht liebst,
Könnt‘ ich jetzt meinen Mund
Nochmals auf den Deinen pressen.
Schade, daß Du mich nicht liebst,

Ich wollte alles Dir auf Erden sein,
Komm doch zurück, sei wieder mein
So wie damals -
Du warst mir ein Roman
Und ich kann Dich nie vergessen
Schade, daß Du mich nicht liebst.



Amits the ruins of Berlin
These are in bloom as they have never been
Sometimes at night
You’ re feeling all your sorrow
A parfum as of as sweet tomorrow

That’s when you realize at last
They won’t return,
The phantoms of the past
A brandnew spring is to begin
Out of the ruins of Berlin!

Amits the ruins of Berlin
These are in bloom as they have never been
A parfum as of as sweet tomorrow
That’s when you realize at last
They won’t return,
The phantoms of the past
A brandnew spring is to begin
Out of the ruins of Berlin!

In den Ruinen von Berlin,
Fangen die Blumen wieder an zu blühn,
Und in der Nacht spürst Du von allen Seiten,
Einen Duft als wie aus alten Zeiten.

Dans les ruines de Berlin
les avant-fleurs parfumées tant jamais!

I na razwálina Berlina,
nacnátsja nowaja wesná.

In den Ruinen von Berlin,
Fangen die Blumen wieder an zu blühn,
Und in der Nacht spürst Du von allen Seiten,
Einen Duft als wie aus alten Zeiten.

Dans les ruines de Berlin
les avant-fleurs parfumées tant jamais!
I na razwálina Berlina,
nacnátsja nowaja wesná.



Sag mir Adieu,
Frag nicht und geh’
Es tut mir weh, wie Dir

Dürr wird das Gras,
Glück ist wie Glas
und es zerbricht wie wir.

Was man gewonnen
Ist bald zerronnen
wie Schnee im Sonnenschein.

Drum sag mir Adieu -
Ich weiß, es tut weh
Doch einmal muß ein Ende sein



Sag mir, wo die Blumen sind. Wo sind sie geblieben?
Sag mir, wo die Blumen sind. Was ist geschehn?
Sag mir, wo die Blumen sind. Mädchen pflückten sie geschwind
Wann wird man je verstehn? Wann wird man je verstehn?

Sag mir, wo die Mädchen sind. Wo sind sie geblieben?
Sag mir, wo die Mädchen sind. Was ist geschehn?
Sag mir, wo die Mädchen sind. Männer nahmen sie geschwind.
Wann wird man je verstehn? Wann wird man je verstehn?

Sag mir, wo die Männer sind. Wo sind sie geblieben?
Sag mir, wo die Männer sind. Was ist geschehn?
Sag mir, wo die Männer sind. Zogen fort - der Krieg beginnt.
Wann wird man je verstehn? Wann wird man je verstehn?

Sag, wo die Soldaten sind. Wo sind sie geblieben?
Sag, wo die Soldaten sind. Was ist geschehn?

Sag, wo die Soldaten sind. Über Gräbern weht der Wind.
Wann wird man je verstehn? Wann wird man je verstehn?
Sag, wo die Soldaten sind. Wo sind sie geblieben?
Sag, wo die Soldaten sind. Was ist geschehn?
Sag, wo die Soldaten sind. Über Gräbern weht der Wind.
Wann wird man je verstehn? Wann wird man je verstehn?

Sag mir, wo die Gräber sind. Wo sind sie geblieben?
sag mir, wo die Gräber sind. Was ist geschehn?
Sag mir, wo die Gräber sind. Blumen blühn im Sommerwind.
Wann wird man je verstehn? Wann wird man je verstehn?

Sag mir, wo die Blumen sind. Wo sind sie geblieben?
Sag mir, wo die Blumen sind. Was ist geschehn?
Sag mir, wo die Blumen sind. Mädchen pflückten sie geschwind
Wann wird man je verstehn? Wann wird man je verstehn?



Sch..., kleines Baby wein´ nicht mehr,
Mami kauft Dir einen Teddybär.

Und wenn der Teddybär nicht mehr springt,
kauft Dir die Mami einen Schmetterling.

Und fliegt der Schmetterling ganz weit,
Kauft Dir die Mami ein rotes Kleid.

Und wenn das rote Kleid zu rot,
Kauft Dir die Mami ein Segelboot.

Und wenn das Segelboot zu nass,
Kauft Dir die Mami den größten Spaß.

Und ist der größte Spaß zu klein,
Kauft Dir die Mami den Sonnenschein.

Und wenn die Sonne wird dunkel sein,
Kauft Dir die Mami ein Vögelein.

Und wenn das Vöglein nicht mehr singt,
Kauft Dir die Mami einen goldenen Ring.

Wenn dir das Ringlein nicht gefällt,
Kauft Dir die Mami die ganze Welt.

Wenn dir die ganze Welt zu groß,
Kauft Dir die Mami das große Los.

Wenn sich das große Los nicht lohnt,
Kauft Dir die Mami den Silbermond.

Und wenn der Mond verweht im Wind,
Bist Du noch immer das schönste Kind.

Sch..., kleines Baby, wein´ nicht mehr,
Die Mami kauft Dir einen Teddybär.



Endlich ist die Welt uns entglitten,
Und wir fahren in unserem Schlitten
Und wir fahren in unserem Schlitten durch ein Tal im Schnee.
Träumerisches Schellengebimmel
Weiße Träume fallen vom Himmel.
Und es träumt sogar unser Schimmel,
Was ich gut versteh’.
Die Tannenbäume, ja, die nicken uns zu,
Der Bach singt unter dem Eise,
Ich schmieg mich an Dich und ich fühle, daß Du
Das Ziel bist am Ende der Reise.
Weiße Flocken weben den Schleier
Kalte Winde wehen vom Weiher,
Doch im Herzen brennt mir ein Feuer
Weil ich Dich nur seh’,
In dem Schlitten mit den Schellen und dem Tal tief im Schnee.

Du brauchst mich nicht lange zu bitten
Denn wir fahren in unserem Schlitten,
Denn wir fahren in unserem Schlitten durch ein Tal im Schnee.
Wenn die Winterwolken sich ballten
Und es dunkel wird, ach, dann halten
Wir beim Forsthaus an, bei dem alten
Und wir haben Tee
Die stille Stube, ja, die lächelt uns zu
Die alte Uhr schlägt leise
Ich schmieg’ mich an dich und ich fühle, daß Du
Mein Ziel bist am Ende der Reise.
Draußen steht im Schnee unser Schimmel
Stumm ist nun das Schellengebimmel
Und ich bin im siebenten Himmel, wenn ich Dich nur seh’,
Laß den Schlitten mit den Schellen und das Tal, tief im Schnee.

Du brauchst mich nicht lange zu bitten
Denn wir fahren in unserem Schlitten,
Denn wir fahren in unserem Schlitten durch ein Tal im Schnee.
Wenn die Winterwolken sich ballten
Und es dunkel wird, ach, dann halten
Wir beim Forsthaus an, bei dem alten
Und wir haben Tee
Die stille Stube, ja, die lächelt uns zu
Die alte Uhr schlägt leise
Ich schmieg’ mich an dich und ich fühle, daß Du
Mein Ziel bist am Ende der Reise.
Draußen steht im Schnee unser Schimmel
Stumm ist nun das Schellengebimmel
Und ich bin im siebenten Himmel, wenn ich Dich nur seh’,
Laß den Schlitten mit den Schellen und das Tal, tief im Schnee.


Schnell ist eine Stunde entglitten,
Wieder fahren wir in dem Schlitten
Wieder fahren wir in dem Schlitten durch ein Tal im Schnee
Durch den Nebel scheint die Laterne,
Irgendwo hoch oben sind Sterne,
Und die alte Welt ist noch ferne,
Doch mir ist schon weh.
Du bist mir nah und Du lächelst mir zu
Doch ich, ich weine ganz leise.
Ich halte dich nicht, denn ich fühle, daß Du
Ans Ende schon denkst dieser Reise.
Traurig schreien im Dunkeln die Raben,
Laß den Schimmel langsamer traben,
Laß die Illusion mich doch haben, daß ich dich noch seh’
In dem Schlitten mit den Schellen und dem Tal, tief im Schnee.



Sei lieb zu mir,
Komm nicht wie ein Dieb zu mir.
Was tat ich denn noch?
Ich war ja nur lieb zu Dir.

Sei lieb zu mir,
Komm nicht wie ein Dieb zu mir.
Sag nicht immer Sie zu mir,
Wenn andere dabei sind.

Kennst Du mich nur in der Nacht?
Hast Du Dir noch nie gedacht,

Daß es mich nicht glücklich macht,
Wenn wir statt eins nur zwei sind?

Kann’s denn so schwer sein,
Du bist gar nicht nett.
Ich will Dir mehr sein,
Als nur ein Zeitvertreib im Bett.

Sei lieb zu mir,
Komm nicht wie ein Dieb zu mir.
Was tat ich denn noch?
Ich war ja nur lieb zu Dir.



Solang noch “Untern Linden”
Die alten Bäume blühn,
kann nichts uns überwinden.
Berlin bleibt doch Berlin!

Wenn keiner treu Dir bliebe,
ich bleib Dir ewig grün,

Du meine alte Liebe,
Berlin bleibt doch Berlin!

Du meine alte Liebe,
Berlin bleibt doch Berlin!



I can’t believe that you’re not here with me,
To have a laugh or share a tear with me.
It’s all so wrong, it can’t be right!
It must have been something I dreamed last night.

To never see your funny face again,
To never thrill to your embrace again.
Oh, It’s so wrong, it can’t be right!
It must have been something I dreamed last night.

Those midnight suppers for two,
Our silly duets at dawn
Those crazy moments with you,
Don’t tell me that they are gone!

To never look in to those eyes again!
The sun might just as well not rise again.
Oh, no, no, no it can’t be right
It must have been something I dreamed last night.

Spoken:
I’ve set the table and a plate for you,
Making believe that you’ll be here.
I watch the door and sit and wait for you.
It’s just impossible hard as I try to convince
myself we’ve really said good-bye.
To never look into those eyes again
The sun might just as well not rise again.
Oh, no, no, no it can’t be right
It must have been something I dreamed last night.



Still war die Nacht
Der Himmel sternenklar
Still war die Nacht
Als sie ihr Kind gebar
In Bethlehem
Wo sie ein Obdach fand
In Bethlehem
Wo seine Krippe stand

In dieser Nacht
Erschien am Himmelszelt
Ein neuer Stern
Da wusste alle Welt
In dieser Nacht
Als sie den Stern geseh’n
In dieser Nacht
Ein Wunder ist gescheh’n.

Still war die Nacht
Der Himmel sternenklar
Still war die Nacht
Als sie ihr Kind gebar
Seit dieser Nacht
Da wird für groß und klein
In dieser Nacht
Auf Erden Weihnacht sein
In dieser Nacht
Auf Erden Weihnacht sein.



Strange thing, you linger in this heart of mine;
Strange thing, you’re something that I can’t define.
What means this lilting song my heart would sing?

Is it a passing thing, is it a touch of Spring?

Strange thing, I know you, you’re my heart’s desire;
Love’s lonely longing of a heart afire.
Read then my future in the stars above;
Read an foretell, all shall be well and I find love.



Symphonie
Symphonie d'un jour
Qui chante toujours
Dans mon coeur lourd
Symphonie d'un soir de printemps
C'est toi que j'entends
Depuis longtemps.
Tes accords ont gardé leur parfum,
Je revois des souvenirs défunts.

Symphonie, Symphonie
Je revois les rideaux fans
Que pour nous aimer
Tu as ferms.

Dans la nuit,
Tout comme autrefois
Il trane parfois,
Un peu de toi
Et les mots, et le son de ta voix
maintenant je les retrouve en moi

C'est fini, c'est fini...
Et j'entends grande l'infini
Comme une harmonie,
Ma symphonie...

Oh mon amour...(not said in the radio version)



I’m romantic, so romantic, that I often wish I had a modest heart.
But believe me, please believe me,
When I tell you that I haven’t got a sweetheart.
Did you hear me say that I had none?
No, I only said I haven’t one!

Three Sweethearts have I, three handsome sweethearts
And one is the son of a -
And one is the son of a -
A gardener.
He gives me daisies and roses and orchids regardless of the price
And other things that are so nice.

Three handsome sweethearts
And one is the son of a -
And one is the son of a
A farmer.
He gives me butter and carrots and onions no other farmer would
And other things that are so good.

Three handsome sweethearts
And one is the son of a -
And one is the son of a -
A baker.
He gives me biscuits and cookies and pastries a queen could even eat
And other things that are so sweet.
To all three I’m true
And I could be as true to you.



When you are near, the breezes sigh
Time for love, time for love
The stars write words across the sky
Time for love, time for love
Let's follow where ours hearts may lead
The night will show us how
Come close to me and you will see
The time for love is now

Let's follow where ours hearts may lead
The night will show us how
Come close to me and you will see
The time for love is now.



Both:
Too old, too old
He's too old to cut the mustard anymore
He's gettin' too old, too old
He's too old to cut the mustard anymore

Marlene:
Once I kissed a millionaire
Ran my fingers through his hair
The whole thing turned out pretty grim
'Cause none of his hair belonged to him

Both:
Too old, too old
He's too old to cut the mustard anymore
He's gettin' too old, too old
He's too old to cut the mustard anymore

Rosemary:
A gent I know with a big sedan
Swore he was an army man
But he got dressed up, fit to kill
In the uniform he wore at the Bunker Hill

Both:
Too old, too old
He's too old to cut the mustard anymore

He's gettin' too old, too old
He's too old to cut the mustard anymore

Marlene:
I entertained an actor I know
The moon was high and the lights were low
He said I'd like to play the scene
But it's time to drink my Ovaltine

Both:
Too old, too old
He's too old to cut the mustard anymore
He's gettin' too old, too old
He's too old to cut the mustard anymore

Rosemary:
It seems that every man you meet
Wants to sweep you off his feet

Marlene: But gals, before yo
u do submit
Make him show his birth certificate

Both:
Too old, too old
He's too old to cut the mustard anymore
He's gettin' too old, too old
He's too old to cut the mustard anymore



Hört ihr Leute pa ramp pa pa pam’
Kommt alle ihr geschwind pa ...
Zum neuen Königskind pa ...
Bring dem das beste all pa ...
Lauf auch Du zum Stall pa ...
Kleiner Trommelmann
Lieber König pa ramp pa pa pam
In kalter Winternacht pa ...
Hab euch nichts mitgebracht pa ...
Nicht Gold und Edelstein pa ...
romp pa pa pam romp pa pa pam

Nur mein Lied allein …pa
Hört mich doch an

Und er spielte pa ...
Der kleine Trommelmann pa ...
Das Christkind seinem pa ...
Und lachte ihm dann zu pa ...
Spiel nur weiter du pa ...
Kleiner Trommelmann

Spiel nur weiter Du ....
Kleiner Trommelmann



Und wenn er wiederkommt,
Was soll ich ihm sagen?
Sage ihm, nie ward’ ich müd’
Nach ihm zu fragen

Und wenn er wieder fragt,
Was soll ich ihm sagen?
Gib ihm den goldenen Ring,
Den ich getragen

Und wenn er dennoch fragt,
Wie soll ich ihn meiden?

Sage ihm niemals etwas
Von meinem Leiden.

Und wenn er sieht, daß leer
Und einsam dein Zimmer
Sage ihm, das ich im Dunkel
Liege für immer

Sage ihm, ich hab’ ihm lieb
Nur ihn ihn alleine
Und dass du mich lächeln sahst
Damit er nicht weine



Quand il me prend dans ses bras,
Il me parle tout bas,
Je vois la vie en rose.
Il me dit des mots d’a mour,
Des mots de tous les jours,
Et ca m’fait quel-que chose.
Il est entré dans mon coeur,
Une part de bonheur.
Dont je connais la cause,
C’est lui par moi,
Moi par lui, dans la vie.
Il me l’a dit.

L’a juré pour la vie.
Et dés que je l’apércois.
Alors je sens en moi mon coeur qui bat.
Des yeux qui font baisser les miens.

Un rir’ qui se perd sur sa bouch’.
Voilá le portrait, sans retouch’.
De l’homme auquel j’appartiens.
Quand il me prend dans ses bras,
Il me parle tout bas,
Je vois la vie en rose.
Il me dit des mots d’amour,
Des mots de tous les jours,
Et ca m’fait quel-que chose.
Il est entré dans mon coeur,
Une part de bonheur.
Dont je connais la cause,
C’est lui par moi,
Moi par lui, dans la vie.
Il me l’a dit.
L’a juré pour la vie.
Et dés que je l’apércois.
Alors je sens en moi mon coeur qui bat.



Die Zeit geht dahin, schnell dreht sich die Welt
Der Wirbel des Lebens ist, was mir gefällt
Ich seh’ nie den Tag, nur die Lichter der Nacht
Ich bin überall, wo man trinkt, wo man lacht
Bin niemals allein, bin nirgends zu Haus.
Der Tanz geht weiter, tagein und tagaus.
Nur manchmal verschwindet die Wirklichkeit
Und ich sehe ein Bild aus anderer Zeit

Ah, der Apfelbaum -
Zarter weißer Traum
Der Erinnerung.
Sanfte Sommerluft,
Milder Blütenduft

Über Zeit und Raum
In der Dämmerung -
Und die Welt war jung.

Ah, der Apfelbaum -
Zarter weißer Traum
Der Erinnerung.
Ferner Glockenklang,
Und die Amsel sang
In der Dämmerung
Wo die Schaukel schwang -
Und die Welt war jung.
Wo die Schaukel schwang -
Und die Welt war jung



Wenn der Sommer wieder einzieht
Dann bau’n wir uns ein kleines Haus
Wenn der Bauer wieder Wein zieht
Schaut alles wieder anders aus

Dann kaufst du mir ein rotes Kleid
Mit silber-weissen Herzen
Dann wollen wir die schlimme Zeit
So ganz und gar vergessen

Junge Leute träumen gerne
Wenn abends sie spazieren gehen
Junge Augen können schon den Morgen sehn
Noch dieses Jahr - im nächsten Jahr
Einmal wird doch was draus
Und im Sommer bau’n wir uns ein kleines Haus

Wenn die Schwalbe wieder auszieht
Dann bauen wir auf die Winterzeit
Wenn der Winter in sein Haus zieht
Dann warte eben bis es schneit

Da küsst du mich im ersten Schnee
Und schenkst mir Silbersterne
Da bin ich froh,weil ich es seh
Das kleiner Haus von ferne

Junge Leute haben Träume,
Die manchmal in Erfüllung geh’n
Junge Herzen können in die Zukunft seh’n
Die bessere Zeit, die bessere Welt
Einmal wird doch was draus
Und im Sommer bau’n wir uns ein kleines Haus



Duett:
Wenn die beste Freundin
Mit der besten Freundin
Um was einzukaufen,
Um was einzukaufen,
Um sich auszulaufen,
Durch die Straßen latschen,
Um sich auszuquatschen,
Spricht die beste Freundin
Zu der besten Freundin:
Meine beste, meine beste Freundin!

Oh meine beste Freundin!
Oh meine schöne Freundin!
Oh meine treue Freundin!
Oh meine süße Freundin!

Geht die beste Freundin
mit der besten Freundin,
Spricht die beste Freundin
Zu der besten Freundin,
Meine beste, meine beste Freundin!

Spoken:
1. Friend: Ja, was sagt denn da die beste Freundin? Sag doch mal was zu mir, was Dir so gerade einfällt
2. Friend: Ich kann Dir nur eins sagen: Wenn ich Dich nicht hätte... Wir vertragen uns beide so gut.
1. Friend: Ja, wir vertragen uns so furchtbar gut. Wie wir uns beide gut zusammen vertragen.
2. Friend: Das ist kaum noch auszuhalten, wie gut wir uns beide vertragen
1. Friend: Nur mit Einem vertrage ich mich noch so gut. Mit meinem süßen kleinen Mann.
2. Friend: Ja, mit Deinem süßen kleinen Mann

Duett, sung: Ja, mein Mann,
Ist ein Mann!
So ein Mann
Wie mein Mann!
Wie der Mann
von der Frau,
Wie der Mann
von der Frau!

Früher gab’s den Hausfreund,
doch der schwand dahin!

Heute statt des Hausfreunds
Gibt’s die Hausfreundin!
(Spoken)
2. Friend: Dein kleiner Mann ist aber auch zu süß.
1. Friend:So?
2. Ja
1. Warum?
2. Ich finde...
1. Wieso?
2. Warum?
1. Wieso findest Du?
2. ???
1. Das paßt mir aber nicht.
2. Hallooo
Husband: Nanu?
1. Du hast mich mit ihr betrogen.
Husband: Weil Du mich mit ihr betrogen hast.
2.: Und Du hast mich mit ihm betrogen
1. Weil Du mich mit ihm betrügst
Husband: Was sind denn das für verwickelte
Familienverhältnisse! Wollen wir uns nicht lieber vertragen?
2. Ja, wir woll’n uns lieber vertragen
Husband: Die dumme, dumme Liebe

Duett plus Husband accompanying with:
mmm - da-ta-ta-ta-ta-ta
Wenn die beste Freundin
Mit der besten Freundin
Um was einzukaufen,
Um was einzukaufen,
Um sich auszulaufen,
Durch die Straßen latschen,
Um sich auszuquatschen,
Spricht die beste Freundin
Zu der besten Freundin:
Meine beste, meine beste Freundin!

Oh meine beste Freundin!
Oh meine schöne Freundin!
Oh meine treue Freundin!
Oh meine süße Freundin!

Geht die beste Freundin
mit der besten Freundin,
Spricht die beste Freundin
Zu der besten Freundin,
Meine beste, meine beste Freundin!



Wenn die Soldaten durch die Stadt marschieren
Öffnen die Mädchen Fenster und die Türen
Ei warum ? Ei darum
Ei warum ? Ei darum
Ei bloss wegen dem
Tschingderassa Bumderassasa!
Ei bloss wegen dem
Tschingderassa Bumderassasa!

Zweifarbene Tücher, Schnauzbart und Sterne
Herzen und Küssen die Mädchen so gerne
Ei warum ? Ei darum
Ei warum ? Ei darum
Ei bloss wegen dem
Tschingderassa Bumderassasa!
Ei bloss wegen dem
Tschingderassa Bumderassasa!

Eine Gläschen Rotwein und ein Stuckchen Braten
Geben die Mädchen ihren Soldaten
Ei warum ? Ei darum
Ei warum ? Ei darum
Ei bloss wegen dem
Tschingderassa Bumderassasa!
Ei bloss wegen dem
Tschingderassa Bumderassasa!

Wenn im Felde blitzen Bomben und Granaten
Weinen die Mädchen um ihre Soldaten
Ei warum ? Ei darum
Ei warum ? Ei darum
Ei bloss wegen dem
Tschingderassa Bumderassasa!
Ei bloss wegen dem
Tschingderassa Bumderassasa!

Wenn die Soldaten kehren in die Heimat
Sind unsere Mädchen längst schon verheirat
Ei warum ? Ei darum
Ei warum ? Ei darum
Ei bloss wegen dem
Tschingderassa Bumderassasa!
Ei bloss wegen dem
Tschingderassa Bumderassasa!

Wenn die Soldaten durch die Stadt marschieren
Öffnen die Mädchen Fenster und die Türen
Ei warum ? Ei darum
Ei warum ? Ei darum
Ei bloss wegen dem
Tschingderassa Bumderassasa!
Ei bloss wegen dem
Tschingderassa Bumderassasa!



Wenn Du einmal eine Braut hast,
Der du immer sehr vertraut hast,
und Du triffst sie mit ‘nem andern;
Lass sie wandern, lass sie wandern.
Wenn Du einmal eine Braut hast,
Der du immer sehr vertraut hast,
und Du triffst sie mit ‘nem andern;
Lass sie wandern, lass sie wandern, lass sie wandern.

Was war man für ein Dummer
macht man sich Kummer,
raubt sich den Schlummer
Um so’ne Nummer.
Die Zeit heilt alle Wunden.
Man wird gesunden
In ein paar Stunden.
Keine Kleine bleibt alleine.

Wenn Dich ‘ne andere anlacht,
dein Feuer anfacht,
In Dir der Mann lacht,
der sich gleich ‘ranmacht.
Ja, ja in Liebesdingen
Muss man sich oft bezwingen
und denkt nur lächelnd dann:

Wenn Du einmal eine Braut hast,
Der du immer sehr vertraut hast,
und Du triffst sie mit ‘nem andern;
Lass sie wandern, lass sie wandern.
Wenn Du einmal eine Braut hast,
Der du immer sehr vertraut hast,
und Du triffst sie mit ‘nem andern;
Lass sie wandern, lass sie wandern, lass sie wandern, lass sie wandern!



Wenn ein Mädel einen Herrn hat,
Den sie lieb hat und den sie gern hat,
Fragt sie nicht nach wo und wann,
Wenn er nur gut küssen kann.
Wenn ein Mädel einen Herrn hat,
Den sie lieb hat und den sie gern hat,
Fragt sie nicht nach wo und wann,
Wenn er nur gut küssen kann.

Ist’s Liebe auf den ersten Blick,
Ist alles gleich im Grund.
Dem einen bringt sie eben Glück,
Den andern auf den Hund.
Die eine liebt ‘nen Mann, der schön,
Fragt nicht, ob er gescheit.

Auch sieht mit ältern Herrn man gehen,
Manch hübsche, junge Maid.
Was tut’s --- solang sie glücklich sind.
Die Liebe macht [uns] sie blind.

Wenn ein Mädel einen Herrn hat,
Den sie lieb hat und den sie gern hat,
Fragt sie nicht nach wo und wann,
Wenn er nur gut küssen kann.
Wenn ein Mädel einen Herrn hat,
Den sie lieb hat und den sie gern hat,
Fragt sie nicht nach wo und wann,
Wenn er nur gut küssen kann.
Wenn er nur gut küssen kann.



Man hat uns nicht gefragt, als wir noch kein Gesicht
Ob wir leben wollten oder lieber nicht
Jetzt gehe ich allein, durch eine große Stadt,
Und ich weiß nicht, ob sie mich lieb hat
Ich schaue in die Stuben durch Tür und Fensterglas,
und ich warte und ich warte auf etwas

Wenn ich mir was wünschen dürfte
Käm ich in Verlegenheit,
Was ich mir denn wünschen sollte,
Eine schlimme oder gute Zeit

Wenn ich mir was wünschen dürfte
Möchte ich etwas glücklich sein

Denn wenn ich gar zu glücklich wär’
Hätt’ ich Heimweh nach dem Traurigsein

Wenn ich mir was wünschen dürfte
Käm ich in Verlegenheit,
Was ich mir denn wünschen sollte,
Eine schlimme oder gute Zeit

Wenn ich mir was wünschen dürfte
Möchte ich etwas glücklich sein
Denn wenn ich gar zu glücklich wär’
Hätt’ ich Heimweh nach dem Traurigsein



What am I bid for my apple,
The fruit that made Adam so wise?
On the historic night,
When he took a bite,
He discovered a new Paradise.
An apple they say,

Keeps the doctor away,
While his pretty young wife
Has the time of her life
With the butcher, the baker,
The candlestickmaker.
Oh! What am I bid for my apple?



Will ein Mann bei Frauen was erreichen,
Spricht er gleich von seinem Liebesschmerz.
Er schwört tausend Schwüre, die sich gleichen,
Legt die Hand ins Feuer und aufs Herz.
Alle Frauen, die er je besessen,
Hat er nicht die Spur geliebt.
Alle früheren Schwüre sind vergessen,
Weil es im Moment ja plötzlich Dich nur gibt.

Ich möchte einmal einen Mann erleben,
Der nicht von Liebe spricht;
Der herzlos sagt: Willst Du mir geben,
Was ich verlange oder nicht?
- Und das mit lächelndem Gesicht.
Der mich wie jede Frau betrachtet
Und mich nur kühl fragt: Also wann?
Und der mein “Nein” dann nicht beachtet.
Wo ist der Mann? Wo ist der Mann?

Neulich hat mich einer angesprochen,
Der sah aus, so wie es sich gehört.
Er war nicht von hier und sprach gebrochen;
Lächelnd habe ich ihn angehört.
Denn ich war gespannt; was wird er sagen?
Ein paar Worte kennt er nur.
Der kann mir doch nicht sein Herz antragen,
Doch auch er war nicht viel anders - keine Spur.

Ich möchte einmal einen Mann erleben,
Der nicht von Liebe spricht;
Der einfach sagt: So bin ich eben.
Ich will Dich haben und mehr nicht.
- Und das mir mitten ins Gesicht.
Der mich wie jede Frau betrachtet
Und mich nur kühl fragt: Also wann?
Und der mein “Nein” dann nicht beachtet.
Wo ist der Mann?

- Und das mir mitten ins Gesicht.

Ra-da -da -di -da
Mm-ta-di
Da-da-da-di-da
Mm-ta-da-da
Wo ist der Mann?



Last week down our alley came a toff
Nice old geezer with a nasty cough.
Sees my missus, takes his topper off
In a very gentlemanly way!
"Ma'am" says he, "I 'ave some news to tell,
Your rich uncle Tom of Camberwell,
Popp'd off recent, which it ain't a sell,
Leaving you 'is little donkey shay."

Some says nasty things about the moke,
One cove thinks 'is leg is really broke.
That's his envy cos we're carriage folk,
Like the toffs as rides in Rotten Row!
Straight! it woke the alley up a bit,
Thought our lodger would 'ave 'ad a fit,
When my missus who's a real wit
Says "I 'ates a Bus because it's low!"
When we starts the blessed donkey stops
He won't move, so out I quickly 'ops
Pals start whackin' 'm, when down 'e drops
Someone says 'e wasn't made to go.
Lor, it might have been a fourin' and,
My old Dutch knows 'ow to do the grand
First she bows, and then she waves 'er 'and,
Callin' out we're goin' for a blow!

Ev'ry evenin' at the stroke of five
Me and the missus takes a little drive.
You'd say, "Wonderful they're still alive"
If you saw that little donkey go.
I soon showed 'im that 'ed 'ave to do
Just whatever 'e was wanted to,
Still I sha'nt forget that rowdy crew,
'Ollerin' "Woa! steady! Neddy woa!"

Refrain:
"Wot cher!" all the neighbors cried,
"Who yer gonna meet, Bill
Have yer bought the street, Bill?"
Laugh! I thought I should 'ave died
Knock'd 'em in the Old Kent Road!



You do something to me
Something that simply mystifies me
Tell me why should it be
You have the power to hypnotize me

Let me live ‘neath your spell
Do, do that voodoo
That you do so well, ooh

Let me live ‘neath your spell
Do, do that voodoo
That you do so well, ooh

You do something to me
That nobody else could do.
You do something to me
That nobody else could do



You go to my head
You linger like a haunting refrain
And I find you spinning round
In my brain
Like the bubbles in a glass of champagne
You go to my head
Like a sip of sparkling burgundy brew
And I find the very mention of you
Like the kicker in a julep or two

The thrill of the thought
That you might give a thought
To my plea, casts a spell over me
Still I say to myself
Get ahold of yourself
Can't you see that it never can be

You go to my head with a smile
That makes my temperature rise
Like a summer with a thousand Julys
You intoxicate my soul with your eyes

Though I'm certain that this heart of mine
Hasn't a ghost of a chance
In this crazy romance
You go to my head, you go to my head

Though I'm certain that this heart of mine
Hasn't a ghost of a chance
In this crazy romance
You go to my head, you go to my head



It isn’t often that I want a man
but when I do it’s just too bad
I know you’re acting hard to get - yet,yet
I’ve got a feeling you can be had

You “So-and-So”
you little “So-and-So”
Look what you’ve done to me
You’re almost twice as bad as whozis again,
I ought to take you out and how’ve ya been

You this and that,
You’ve got me, you know what
Is that the way to be?
The Greeks have words for almost everythin I know
But You Little So-and-So!

You “So-and-So”
You little “So-and-So”
How did you get this way?
Although you know that I have lost my control
You sit and talk about my beautiful soul.

You this and that,
You’ve got me, you know what
Is that the way to be?
The Greeks have words for almost everythin I know
But You Little So-and-So!



You're the cream in my coffee
You're the salt in my stew
You will always be my necessity
I'd be lost without you

You're the starch in my collar
You're the lace in my shoe
You will always be my necessity
I'd be lost without you

Most men tell love tales
And each phrase dovetails
You've heard each known way
This way is my own way

You are the sail of my loveboat
You're the captain and screw
You will always be my necessity
I'd be lost without you



You’ve got that look,
That look that leaves me weak.
You with your eyes across the table technique
You’ve got that look
That look between the lines,
You with your „Let’s get more than friendly” designs.

I should be brave and say:
Let’s have no more of it!
You’ll only kill my will,
Before I speak,
So turn on that low left hook,
That look that leaves me weak.